Bonndorfs erster Ausrutscher

Dominic Bachmann

Von Dominic Bachmann

Mo, 16. April 2018

Bezirksliga Schwarzwald

TuS muss gegen Hochemmingen erste Punktspielniederlage des Frühjahrs hinnehmen / Hölzlebrucker siegen in Marbach souverän.

FUSSBALL-BEZIRKSLIGA. Erster Rückschlag in der Frühjahrsrunde: Nach vier Siegen in Folge musste der TuS Bonndorf im Heimspiel gegen den FC Hochemmingen eine 1:2-Heimniederlage hinnehmen. Weiter nach oben zeigt die Leistungskurve beim SV Hölzlebruck, der mit dem 3:0 in Marbach den siebten Saisonsieg feierte. An der Spitze gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Tabellenführer Geisingen besiegte die DJK Donaueschingen mit 3:2, die Gutmadinger landeten in Brigachtal einen 5:0-Erfolg und sind mit jetzt 61 Toren das treffsicherste Team der Liga.

FC Brigachtal – FC Gutmadingen 0:5 (0:1). Bereits nach acht Minuten traf Lukas Riedmüller zum 0:1. Defensiv standen die Hausherren bis zur Pause aber stabil. In der zweiten Halbzeit dauerte es erneut nur wenige Minuten, bis Riedmüller zum zweiten Mal erfolgreich war. Jetzt zerbröselte die FCB-Abwehr. Weder Manuel Huber (55.) noch der überragende Riedmüller (60.) hatten Probleme, binnen der folgenden neun Minuten die Partie zu entscheiden. Ratzer setzte mit dem 0:5 den Schlusspunkt. Tore: 0:1 Riedmüller (8.), 0:2 Riedmüller (51.), 0:3 M. Huber (55.), 0:4 Riedmüller (60.), 0:5 Ratzer (88.). SR: Baidin (Königsfeld). Z: 100.

SV Überauchen – FC Dauchingen 1:3 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit geriet Überauchen durch ein sehenswertes Tor von Simon Zepf (43.) in Rückstand und kassierte durch einen Konter das 0:2. Marcel Geiger hatte den mustergültigen Angriff trocken vollendet. Zwar konnte der SVÜ auf 1:2 verkürzen, doch in der Schlussoffensive machte Dauchingen per Konter alles klar. Tore: 0:1 Zepf (43.), 0:2 Geiger (48.), 1:2 Kleiser (60.), 1:3 Zepf (83.). SR: Nagay (Schwenningen). Z: 80.

TuS Bonndorf – FC Hochemmingen 1:2 (0:1). Hochemmingen nuzte die erste Chane mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte. Pascal Heinig überlief den letzten verbleibenden TuS-Abwehrspieler und schob dann sicher zum 0:1 ein (9.). Die Bonndorfer scheuten danach aus Respekt vor den schnellen Stürmern des FCH das große Risiko und gingen nur mit halber Kraft in die Offensive. Nach dem Seitenwechsel schien der TuS das Spiel im Griff zu haben, doch ein schmeichelhafter Elfmeter brachte den Gästen das zweite Tor. Die Bonndorfer drängten danach Hochemmingen zurück, Lukas Weishaar gelang in der 83. Minute der Anschlusstreffer. In der Bonndorfer Schlussoffensive verteidigte die Hochemminger Hintermannschaft souverän den knappen Vorsprung. Tore: 0:1 Heinig (9.), 0:2 Künstler (61./FE), 1:2 Weißhaar (85.). SR: Fleig (Brigachtal). Z:180.

FV Marbach – SV Hölzlebruck 0:3 (0:0). Beide Mannschaften standen zu Beginn tief, gegen Ende der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Hölzlebrucker spielerische und optische Vorteile. Das gleiche Bild zeigte sich dann auch nach dem Seitenwechsel, die Gäste wurden immer aktiver und kamen durch Alexander "Ali" Winter verdient zum 1:0 (59.). Marbach versuchte danach offensiver zu agieren, dies nutzte aber letztlich nur den Gästen. Die Hölzlebrucker spielten konzentriert und ansehnlich, ließen den Ball gut laufen und erhöhten durch Fabian Gamp (74.) auf 2:0. Das Tor verunsicherte die Marbacher sichtlich, was Patrick Koch für den dritten Treffer der Gäste nutzte (78.). Am Ende hatten die Gastgeber Glück, dass die Hölzlebrucker, die in der 90. Minute einen Strafstoß vergaben, nicht noch höher gewannen.Tore: 0:1 Winter (59.), 0:2 Gamp (74.), 0:3 Koch (78.). SR: Demiral (Hüfingen).

FC Pfaffenweiler – FC Königsfeld 1:1 (1:1). Ein echtes Spitzenspiel entwickelte sich vom Anpfiff weg in Pfaffenweiler. Die Gastgeber waren zunächst die aktivere Mannschaft, der letzte Pass fand jedoch keine Abnehmer. Auf der anderen Seite war Königsfeld um mehr Spielkontrolle bemüht, Maximilian Lehmann traf für den FCK (18.). Pfaffenweilers Spieler brauchten einige Minuten, um sich zu finden, rissen dann das Spiel aber an sich. Nach mehreren Halbchancen brachte Adrian Scholemann (35.) die Gastgeber verdient zurück. Tore: 0:1 Lehmann (18.), 1:1 Scholemann (35.). SR: Papagno (Geisingen). Z: 200.

SG Riedöschingen/Hondingen – SG Riedböhringen/Fützen 0:0. Beide Teams waren im Abstiegskampf zum Siegen verdammt. Ein psychischer Druck, der sich merklich auf das Spiel auswirkte. Vieles blieb Stückwerk, keiner Mannschaft gelang es, die andere wirklich in Bedrängnis zu bringen. SR: Bartler (Brigachtal). Z: 110.

SV Geisingen – DJK Donaueschingen II 3:2 (3:1). Der erste Durchgang ging klar an den Tabellenführer, bereits nach zwei Minuten brachte Antonio Zubcic Geisingen in Führung. Dabei hatten die Gäste Glück, dass Geisingen zunächst nur das 2:0 gelang. Wenig später fiel aus dem Nichts der Anschlusstreffer, aber auch der brachte Donaueschingen noch keine Sicherheit. Stattdessen stellte Luca Arceri per Elfmeter den alten Abstand wieder her. Nach Wiederbeginn kippte die Partie völlig, nun dominierten die Gäste, die kurz nach der Pause zum Anschlusstreffer kamen (53.). Mit viel Glück brachte Geisingen anschließen den Erfolg über die Zeit. Tore: 1:0 Zubcic (2.), 2:0 Zubcic (22.), 2:1 Rist (31.), 3:1 Aceri (37./HE), 3:2 Allaut (53.). SR: Huremovic (Villingen). Z: 160.

SV TuS Immendingen – FV Tennenbronn 0:6 (0:2). Der TuS begann ganz passabel, doch nach einem Doppelschlag hatten die Tennenbronner die Partie im Griff. Im zweiten Durchgang resignierten die Immendinger gegen forsche Tennenbronner, die in sechs starken Minuten für klare Verhältnisse sorgten. Kurz vor dem Ende gelang Markus Broghammer (86.) das 6:0. Tore: 0:1 Broghammer (19.), 0:2 Broghammer (22.), 0:3 M. Hilser (56.), 0:4 M. Hilser (58.), 0:5 Broghammer (62.), 0:6 Broghammer (86.). SR: Schäper (Villingen). Z: 100.