Zur Navigation Zum Artikel

Donnerstag, 13.06.2019

DFB-Team bei der WM: Mehr als eine Prise Pragmatismus

Frauenfußball

DFB-Team bei der WM: Mehr als eine Prise Pragmatismus

Vorerst kann die Bundestrainerin mit dem Minimalisten-Modus ihres Teams bei der WM gut leben, doch sie hofft nun auf mehr Lockerheit. Mehr

Mittwoch, 12.06.2019

ZUR PERSON: Verena Schweers

Verena Schweers wurde 1989 in Ettenheim geboren und begann ihre fußballerische Laufbahn im Jahr 2000 beim SC Kappel. 2004 wechselte sie zum SC Freiburg. Für den VfL Wolfsburg spielte sie sechs Jahre. Seit 2016 steht sie beim FC Bayern München ... Mehr

Dienstag, 11.06.2019

Nationalspielerin Verena Schweers: "Wer Wertschätzung will, muss gut spielen"

Interview

Nationalspielerin Verena Schweers: "Wer Wertschätzung will, muss gut spielen"

Die Fußball-Nationalspielerin Verena Schweers spricht im BZ-Interview über die Weltmeisterschaft in Frankreich, den Kampf um Aufmerksamkeit und ihre Heimat: Kappel. Mehr

Foto-Galerien


Mittwoch, 05.06.2019

Klara Bühl fährt mit gebrochener Nase zur WM

SC Freiburg

Klara Bühl fährt mit gebrochener Nase zur WM

Klara Bühl ist eine der drei Spielerinnen des SC Freiburg, die für das Fußball-Nationalteam in Frankreich nominiert worden sind. Zur WM, die am 7. Juni beginnt, hat sie es trotz gebrochener Nase geschafft. Mehr

Donnerstag, 23.05.2019

Bei der nächsten Fußball-WM bleibt es bei 32 Mannschaften

Keine Erweiterung

Bei der nächsten Fußball-WM bleibt es bei 32 Mannschaften

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 findet wie ursprünglich geplant mit 32 und nicht mit 48 Mannschaften statt. Gastgeber Katar begrüßt die Entscheidung. Mehr

Donnerstag, 09.08.2018

Putins Kater nach dem WM-Rausch

Analyse

Putins Kater nach dem WM-Rausch

In Russland macht sich eine tiefe Unzufriedenheit breit, die erstmals auch den Präsidenten persönlich trifft. Selbst kremltreue Demoskopen schlagen angesichts kritischer Werte Alarm. Mehr

Sonntag, 29.07.2018

Hunderttausende Philippiner arbeiten in der Wüstenhitze für die WM in Katar

WM 2022

Hunderttausende Philippiner arbeiten in der Wüstenhitze für die WM in Katar

Katar hübscht sich auf für die Fußball-WM 2022 – und hunderttausende Gastarbeiter müssen in der Wüstenhitze schuften. Ohne die Arbeiter von den Philippinen würde im Wüstenstaat nichts gehen. Mehr

Samstag, 28.07.2018

Wie Mesut Özil vom scheuen Genie zum Ankläger wurde

Nationalelf

Wie Mesut Özil vom scheuen Genie zum Ankläger wurde

Ob Mesut Özil manchmal an die Zeit zurückdenkt, als seine Karriere Fahrt aufnahm? Innerhalb von zehn Jahren wurde er vom scheuen Zeitgenossen zum Ankläger. Wer steckt hinter dieser Verwandlung? Mehr

Mittwoch, 25.07.2018

Der Druck auf Grindel wächst

Der Druck auf Grindel wächst

Kritik am DFB-Krisenmanagement im Fall Özil/Erdogan. Mehr

Donnerstag, 19.07.2018

WM-Blues auf der Nikolskaja-Straße

Das Turnier ist vorbei, es hat Russlands Image im Ausland aufpoliert, Sein und Bewusstsein im Land aber kaum geändert / Ein Fazit. Mehr

Dienstag, 17.07.2018

Gute Quoten auch ohne Deutschland

BERLIN (dpa). Das Interesse an der Fußball-WM war groß, aber nicht rekordverdächtig. 21,32 Millionen Zuschauer verfolgten das Finale zwischen Frankreich und Kroatien im ZDF. Der Marktanteil betrug 76,1 Prozent. Damit war das Finale das ... Mehr


Wladimir Putin, der Schirmherr der WM

Wladimir Putin, der Schirmherr der WM

DIE DUNKLEN Gewitterwolken über dem Luschniki-Stadion von Moskau entluden sich just in dem Augenblick, in dem sich Staatenlenker und Funktionäre am Sonntagabend anschickten, die Finalisten Frankreich und Kroatien zu ehren. Sechs Tore fielen beim ... Mehr

Montag, 16.07.2018

Blaues Aufputschmittel

Weltmeister Frankreich

Blaues Aufputschmittel

Der Triumph der Franzosen bei der Fußballweltmeisterschaft weckt Hoffnungen auf politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt. Mehr


Wladimir Putin, der Schirmherr der WM

Gewitter über Moskau

Wladimir Putin, der Schirmherr der WM

Die dunklen Gewitterwolken über dem Luschniki-Stadion von Moskau entluden sich just in dem Augenblick, in dem sich Staatenlenker und Funktionäre anschickten, die Finalisten Frankreich und Kroatien zu ehren. Mehr


#ZSMMNgefasst: So hat die Sportredaktion der BZ die WM 2018 erlebt

Weltmeisterschaft

#ZSMMNgefasst: So hat die Sportredaktion der BZ die WM 2018 erlebt

Die Fußball-WM in Russland ist zu Ende. Sportlich wird wohl wenig von ihr in Erinnerung bleiben – drumherum aber umso mehr. Die Sportredaktion der BZ hat ihre persönlichen Highlights der letzten vier Wochen gesammelt. Mehr


Das Turnier in Russland brachte für den Weltfußball nur wenig Fortschritte

Analyse der WM

Das Turnier in Russland brachte für den Weltfußball nur wenig Fortschritte

Es gab bei dieser Weltmeisterschaft keine Mannschaft, die sich mit ihrer Spielidee über die anderen erhoben hat. Die letzte Revolution gab vor acht Jahren die Tiki-Taka-Methode der Spanier. Mehr


Fotos: So eroberte Kroatiens Präsidentin die Herzen der Fußballwelt

Fotos: So eroberte Kroatiens Präsidentin die Herzen der Fußballwelt

Sie jubelte und lachte. Sie herzte und tröstete. Sie knuddelte und knutschte. Kroatiens Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic eroberte beim WM-Finale zwischen Kroatien und Frankreich die Herzen der Fußballwelt. Mehr


Das Märchen in Blau wird wahr

Das Märchen in Blau wird wahr

FRANKREICH – KROATIEN 4:2 (FINALE): Favorit setzt sich in einem abwechslungsreichen Endspiel durch – und profitiert dabei von zwei Schiedsrichterentscheidungen. Mehr


Russlands neue Fußballwelt

Russlands neue Fußballwelt

Die Weltmeisterschaft hat das Land verändert – das spürt man selbst in der Provinzstadt Ziwilsk / Wahre Aufbruchstimmung herrscht aber nur bei den Kindern. Mehr


Dunkle Schatten über der Wüsten-WM

Dunkle Schatten über der Wüsten-WM

Die Weltmeisterschaft 2022 in Katar soll im Winter über die Bühne gehen / Wie viele Teams teilnehmen ist noch unklar. Mehr


"Der Rest kommt bei der nächsten WM"

BELGIEN – ENGLAND 2:0 (SPIEL UM PLATZ 3): Belgien will mehr. Mehr


WM-SPLITTER

GOLDENER BALL Modric der Beste Der kroatische Kapitän Luka Modric ist mit dem Goldenen Ball für den besten Spieler der Fußball-Weltmeisterschaft ausgezeichnet worden. Bei der Wahl der Technischen Studiengruppe des Weltverbands (Fifa) für ... Mehr


Frankreich ist Fußball-Weltmeister

Frankreich ist Fußball-Weltmeister

IM REGEN VON MOSKAU, der pünktlich zur Siegerehrung einsetzte, freuen sich die französischen Spieler um Kapitän und Torhüter Hugo Lloris über den WM-Pokal. Zum zweiten Mal (zuvor 1998) holten die Franzosen, die Deutschland als Weltmeister ... Mehr


TORJÄGER

Nach 64 von 64 Spielen (169 Tore) 1. Kane (England) 6 2. R. Lukaku (Belgien) 4 Ronaldo (Portugal) 4 Tscheryschew (Russland) 4 Mbappé (Frankreich) 4 Griezmann (Frankreich) 4 7. E. Hazard (Belgien) 3 Cavani (Uruguay) 3 ... Mehr

Sonntag, 15.07.2018

Fotos: Frankreichs Nationalelf feiert den Weltmeister-Titel im strömenden Regen

Fotos: Frankreichs Nationalelf feiert den Weltmeister-Titel im strömenden Regen

Nach dem Sieg gegen Kroatien brachen alle Dämme: Regen prasselte auf die neuen Weltmeister aus Frankreich. Und auch Macron, Putin und Kroatiens Staatspräsidentin Grabar-Kitarovic wurden pitschnass. Vom Jubeln hielt das keinen ab. Mehr