Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. Februar 2016

Freiamt

Freischwimmerflut im Freibad - DLRG hat 70 Jugendabzeichen vergeben

Die DLRG-Ortsgruppe hat im vergangenen Jahr 70 Jugendschwimmabzeichen vergeben / Jürgen Giesin bleibt Vorsitzender.

  1. 50 Jahre beim DLRG: von Wolff Foto: Sylvia-Karina Jahn

  2. In Freiamt, sagt die Bürgermeisterin, kann jedes Kind schwimmen lernen – auch dank der DLRG-Ortsgruppe. Foto: DPA/Sylvia-Karina Jahn (Porträt)

FREIAMT. Jürgen Giesin bleibt Vorsitzender der DLRG-Ortsgruppe Freiamt. Er wurde bei der Generalversammlung am Freitag im Kurhaus wiedergewählt – bei der gab es jede Menge Lob für die Lebensretter und Schwimmlehrer zu hören.

"In vielen Schulen wird gar kein Schwimmunterricht mehr angeboten. Bei uns ist das anders: In Freiamt hat jedes Kind die Möglichkeit, Schwimmen zu lernen – das verdanken wir auch Eurer tollen Arbeit." Mit diesen Worten hob Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench die Bedeutung der DLRG-Ortsgruppe für Freiamt hervor. Der mehr als 400 Mitglieder starke Verein sei aber auch aufgrund seiner engagierten Jugendarbeit ein unverzichtbares Element im Leben der Gemeinde.

Der Umfang der Vereinsaktivitäten ist beeindruckend. Sibylle Grafmüller, die zweite Vorsitzende, berichtete von einem lebendigen Vereinsleben, bei dem auch im Jahr 2015 wieder ein breites und abwechslungsreiches Programm angeboten wurde: Mit dem 22. Vereinswettkampf im Januar, an dem 69 Schwimmer teilnahmen, dem Fastnachtsschwimmen, einer Skifreizeit in Adelboden, Osterbasteln, Pfingstzeltlager, Grillabend, Fahrradausflug, Weihnachtsbasteln und dem Besuch des Nikolaus mit Schlauchboot im Hallenbad sind längst noch nicht alle gemeinsamen Unternehmungen genannt. Zu diesen das Gemeinschaftsleben fördernden Aktivitäten kamen die Teilnahme an zahlreichen Fortbildungen und Wettkämpfen auf Bezirks- und Landesebene, die Ausrichtung der Bezirksjugendmeisterschaften im Februar und des Scheibenschlagens sowie die Beteiligung beim Tag des Helfers der Feuerwehr hinzu.

Werbung


Außerdem wurden zwischen Juni und September zwei Schwimmkurse abgehalten, bei denen wieder 15 neue Seepferdchen verliehen wurden. In elf Trainingsgruppen schwimmen derzeit 120 Kinder. 28 Jugendschwimmabzeichen in Bronze, 25 in Silber und 17 in Gold konnten im vergangenen Jahr vergeben werden.

Das intakte Vereinsleben spiegelt sich auch in den Finanzen wieder. Kassenwart Timo Reinbold konnte ein kleines Plus von gut 600 Euro verzeichnen; die Richtigkeit seiner Buchführung bestätigten Stefan und Desirée Böcherer.

Bürgermeisterin Reinbold-Mench dankte dem Verein für seine engagierte Jugendarbeit. "Vor allem für die erfolgreiche Ausrichtung der Bezirksjugendmeisterschaften habt ihr von außerhalb viel Lob bekommen. Es ist toll, dass alles so gut geklappt hat", lobte sie die Verantwortlichen des Vereins. Bei den anschließenden Wahlen gab es keine Überraschungen. Der neue Vorstand entspricht weitgehend dem alten. Nur Kassenwart Timo Reinbold stellte sich nach acht Jahren nicht mehr zur Wahl, für ihn wurde Martin Grafmüller als Nachfolger in den Vorstand gewählt. Die Positionen des Technischen Leiters, des Materialwarts und des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit bleiben vakant.Obwohl die Ortsgruppe erst 38 Jahre alt ist, konnte Hanns-Georg von Wolff, der aus der Ortsgruppe Emmendingen nach Freiamt gewechselt war, mit dem Ehrenzeichen in Gold für 50- jährige DLRG-Mitgliedschaft geehrt werden.

Im Jahr 2016 steht jetzt erst einmal die Ausrichtung des Scheibenschlagens am 20. Februar an. Dazu kommen ein Erste Hilfe-Kurs ab dem 31. Januar und ein Wiederholungskurs für das Rettungsschwimmabzeichen in Silber.

Neuwahlen: Vorsitzender Jürgen Giesin, Stellvertreterin Sibylle Grafmüller, Kasse Martin Grafmüller, Jugendleiterin Claudia Becherer, Schriftführerin Andrea Grafmüller, Gerätewart Markus Bührer; Beisitzer Petra Herr, Dieter Bührer und Heike Reinbold, Kassenprüfer Stefan Böcherer und Desirée Böcherer.

Weitere Ehrungen: Ehrenzeichen in Bronze (10 Jahre) Maximilian Griesbaum, Anja Hauber, Tobias Hauber, Noah Kern, Hendrik Paluda, David Schillinger, Jana Schneider, Jannik Schneider, Jonas Schneider, Milena Schneider, Hannah Sillmann. Mitgliederehrenzeichen in Silber (25 Jahre): Ernst Gebhardt, Anita Gerber, Jan Hauber, Sylvia Reinbold.

Autor: Benedikt Sommer