Vorfall

21-Jähriger in der Silvesternacht am Schönberg mit Schusswaffe bedroht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018 um 16:59 Uhr

Freiburg

In der Silvesternacht ist ein 21-Jähriger Freiburger am Schönberg von einem jungen Mann mit einer Schusswaffe bedroht worden. Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage.

Gegen 0.30 Uhr war der 21-Jährige Freiburger mit mehreren Freunden auf dem Weg den Berg hinab, als die Gruppe nach eigenen Angaben von drei jungen Männern anlasslos provoziert wurde.

Während einer kurzen verbalen Auseinandersetzung soll einer der drei dann eine echt aussehende Schusswaffe gezogen, sie mit einem metallischen Geräusch scheinbar entsichert und mit ihr aus etwa 50 Zentimeter Abstand in Richtung des 21-Jährigen gezeigt haben.

Daraufhin suchten der 21-Jährige und seine Freunde das Weite; dann riefen sie die Polizei. "Eine vor Ort eingeleitete Fahndung blieb jedoch ergebnislos", sagt Laura Riske von der Polizei Freiburg. Die Ermittlungen laufen.
Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Freiburg-Süd unter der Nummer 0761/882 4421 zu melden.