Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. Mai 2017

Das Ende einer Ära steht bei der FT von 1844 bevor

Die Delegiertenversammlung der Freiburger Turnerschaft war die letzte, an der Walter Hasper in seiner Funktion als Direktor teilnahm.

WALDSEE (BZ). Der Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2016, Ehrungen sowie Wahlen, der bevorstehende Bau der neuen Dreifeldhalle und die Ergebnisse einer umfangreichen Mitgliederbefragung standen nach Mitteilung des Vereins auf der Tagesordnung der Delegiertenversammlung der Freiburger Turnerschaft (FT) von 1844.

Die sportlichen Erfolge, zahlreiche Aktivitäten und ein positives Rechnungsergebnis bestätigten, so der Vorstandsvorsitzende Klaus Müller, die seit Jahren solide Arbeit im Verein. Großen Anteil an dieser positiven Bilanz trage die hauptamtliche Führung des Vereins, so Klaus Müller und Präsident Norbert Nothhelfer, die dem zum Jahresende in den Ruhestand ausscheidenden Direktor und Geschäftsführer Walter Hasper für seine jahrzehntelange hauptamtliche Tätigkeit dankten. Sie würdigten die "solide und innovative Führung" Haspers, für den die Delegiertenversammlung die letzte in seinem Amt war. Sein designierter Nachfolger Peter Gerspach stellte im Anschluss die Ergebnisse einer umfangreichen Mitgliederbefragung vor.

Werbung


Über den Planungsstand der neuen Dreifeldhalle berichtete der Vorstand für Technik Richard Kramer. Baubeginn der in unmittelbarer Nähe der FT-Sportgrundschule geplanten Dreifeldhalle wird, wenn alles planmäßig läuft, Mitte des Jahres sein, so Kramer (die BZ berichtete). Über die geplanten Aktivitäten, das positive Rechnungsergebnis 2016 und den Haushaltsplan 2017 informierte Finanzvorstand Michael Schmid. Einstimmig wurde der Vorstand für Wettkampfsport Detlef Frankenberger im Amt bestätigt.
Ehrungen: Konrad Wehrle wurde mit der silbernen Verdienstnadel für besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Wehrle leitet seit Jahren die American-Football-Abteilung, die jüngst mit der Jugend in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen ist und mit den Herren in der Regionalliga spielt. Detlef Frankenberger, Vorstand für Wettkampfsport, erhielt für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Verein ebenfalls die silberne Verdienstnadel. Die Turnabteilung, vertreten durch Abteilungsleiter Hans Herdt, erhielt den mit 500 Euro dotierten Dr.-Chlodwig-Kopp-Preis für seine herausragende Kinder- und Jugendarbeit .
Wahlergebnis: Detlef Frankenberger, Vorstand für Wettkampfsport.
Mitgliederzahl: 6500 Mitglieder. Der Verein umfasst 19 Wettkampfsportabteilungen, einen breiten Freizeitsportbereich und ist Träger von Sportkindergärten sowie einer Sportgrundschule.
Kontakt: Direktor/Geschäftsführer Walter Hasper, Tel.  0761/38991815, Internet: http://www.ft1844-freiburg.de

Autor: bz