Weihnachtszirkus "Circolo"

Das Kraftpaket auf dem Drahtseil

Bettina Gröber

Von Bettina Gröber

Di, 27. Dezember 2016

Freiburg

Der Artist Ladislav Kaiser wird "Diablo" genannt – obwohl er beim "Circolo" den harten Rocker gibt, bewegt er sich elegant und leichtfüßig auf dem Drahtseil.

Auf den ersten Blick kommt man bei ihm so gar nicht auf die Idee, dass seine größte Stärke sein Balancegefühl ist: Ladislav Kaiser ist das, was man gut und gern einen "strammen Kerl" nennen kann. Der 37-Jährige aus Tschechien ist ein wahres Kraftpaket und tritt seit seiner Kindheit als Artist im Zirkus auf. Derzeit ist er im "Circolo" auf dem Messegelände dabei – mit seinem Drahtseilakt.

Ladislavs Kaisers Künstler-Beiname lautet "Diablo", also in etwa "der Teuflische". Und teuflisch riskant erscheint auch das, was der Tscheche aus Prag in luftiger Höhe vollführt. Auf dem Hochseil bewegt er sich nicht nur zu Fuß, das Gleichgewicht mit einer langen Metallstange austarierend.

Auch auf einem Fahrrad oder Einrad beherrscht er Kunststücke direkt unter der Zirkuskuppel. Auf einem Stuhl sitzen, der nur auf dem schmalen Grat des Seils steht: offenbar kein Problem für Ladislav Kaiser. Und auch über scharfe Messerklingen balanciert er. "Angst", so der 37-Jährige, "die darf man dabei nicht haben – nur Respekt."

Kaiser arbeitet ohne Netz oder anderweitige Sicherung, dass das mit Risiken verbunden ist, nimmt er in Kauf. Dreimal ist er schon vom Drahtseil gestürzt, Knochenbrüche und Verletzungen im Gesicht inklusive. "Einfach wieder rauf", habe dann seine Devise gelautet, sagt Kaiser mit einem leicht schelmischen Lachen. Furcht empfinde er nur dann, wenn er mit anderen Artisten zusammenarbeite: "Dann mache ich mir Gedanken, dass ihnen nichts passiert."

In seiner Show markiert er den harten Rocker in Ledermontur, schaut auch mal grimmig drein oder lässt einen Brüller los – am Rande der Manege gibt sich der Meister des Hochseils dagegen vor allem humorvoll.

Dass man ihm das, was er im Zirkus macht, nicht ansieht, störe ihn überhaupt nicht, ganz im Gegenteil: "Das ist ein großes Plus. Denn ich liebe es, die Leute zu überraschen." Bullig, im schwarzen, nietengezierten Outfit betritt Ladislav Kaiser bei seinen Auftritten die Manege – um dann grazil und leichtfüßig an einem Halteseil des Zirkuszelts entlang in Richtung seines "Arbeitsplatzes" zu klettern.

"Ich bin da zu Hause,

wo ich gerade

arbeite."

Ladislav "Diablo" Kaiser
Sein Talent und Gleichgewichtsgefühl lägen ihm wohl im Blut, "aber trotzdem muss ich auch immer wieder dazulernen".

Ladislav Kaiser gehört in siebter Generation einer Familie von Hochseilartisten an, den ersten Auftritt habe er im Alter von acht Jahren gehabt, erinnert er sich. Während die Arbeiten für eine Zirkusshow laufen, müsse er nicht besonders viel zusätzlich trainieren, schildert Kaiser. Ansonsten gehört die Arbeit am Balancesinn zum Alltag: "Bei mir ist immer irgendwo ein Seil gespannt, da kann ich jederzeit draufgehen und üben."

In Freiburger "Circolo" ist Ladislav Kaiser bereits zum zweiten Mal zu Gast – und er fühlt sich dabei wohl. Das Team um das Direktorenpaar Adelheid und Christoph Mack sei "super", und auch das Miteinander mit den anderen Artisten und Akrobaten laufe bestens.

Dieser "Wohlfühlfaktor" ist umso wichtiger, als Ladislav Kaiser – wie so viele seiner Zunft – das ganze Jahr über viel und quer durch Europa unterwegs ist. Zirkus, das bedeutet Reisen von Ort zu Ort und von Engagement zu Engagement. Dieses Jahr ist Kaiser außer in Deutschland auch in Österreich und in Schweden aufgetreten. Das Wort Heimat gewinnt da eine ganz andere Bedeutung. "Ich bin da zu Hause, wo ich gerade arbeite", sieht der Akrobat dieses Tingel-Dasein allerdings pragmatisch.

Circolo – Freiburger Weihnachtszirkus: Vorstellungen noch bis 7. Januar täglich ab 15 und 19 Uhr; spielfrei am 1. und 2. Januar; geschlossene Veranstaltung am 3. Januar, 19 Uhr; Benefizveranstaltung "Glücksmomente" am 5. Januar, 19.30 Uhr. Tickets kosten zwischen 24 und 65 Euro (Silvestergala), Ermäßigungen sind möglich. Weitere Informationen zum Programm unter http://www.circolo-freiburg.de Karten bei bz-ticket.de