Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Juli 2010

DRUCK-SACHE

Keine Panikmache

Die Gemeinderatsfraktion der Freiburger CDU fordert in der Diskussion um den Stadttunnel eine "Rückkehr zur Sachlichkeit", wie es in einer Pressemitteilung heißt. "Bereits jetzt über Halb- oder Vollanschluss zu diskutieren, schadet dem Gesamtprojekt", so Stadtrat Daniel Sander, Mitglied im Verkehrsausschuss der Stadt in einer Reaktion auf einen Bericht der Badischen Zeitung in dieser Woche. Erstes Ziel sei es, den Stadttunnel mit beiden Röhren bei der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans 2015 in den vordringlichen Bedarf zu bekommen. Mit der Vorplanung, die derzeit stattfindet und die von der Stadt Freiburg und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald vorfinanziert wird, sei man bei der Realisierung des Stadttunnels "schon ein Stück weitergekommen."

Werbung

Autor: bz