Freiburg

Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand in der Lehener Straße

Konstantin Görlich

Von Konstantin Görlich

Fr, 06. April 2018 um 21:14 Uhr

Freiburg

In der Lehener Straße in Freiburg hat am Freitagabend eine Dachgeschosswohnung gebrannt. Es befanden sich keine Personen in den Räumen, verletzt wurde niemand.

Das Feuer war gegen 20 Uhr im Dachgeschoss des Hauses Lehener Straße 35 ausgebrochen. Die Bewohner konnten die Wohnung selbständig verlassen und sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr räumte das Gebäude und zwei benachbarte Mehrfamilienhäuser. Diese konnten nach etwa einer Stunde wieder freigegeben werden, die Wohnungen des Brandhauses wenig später auch. Die vom Brand direkt betroffene Wohnung kann derzeit nicht benutzt werden, die Bewohner kommen bei Freunden unter.

Zur Brandursache konnte Einsatzleiter Roberto Peuker am Abend noch nichts sagen. Polizei und Kriminaldauerdienst haben die Ermittlungen übernommen. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 41 Kräften vor Ort – zuzüglich Polizei und Rettungsdienst.

Der Sachschaden dürfte sich auf rund 100.000 Euro belaufen. Außerdem wurden mehrere vor dem Haus geparkte Autos durch herabfallende Glassplitter beschädigt. Während der Löscharbeiten wurden Teile der Escholz- und Lehener Straße zeitweise gesperrt.

Das Feuer hatte die Dachgeschosswohnung auf der gesamten breite des Geschosses erfasst. Die Feuerwehr konnte den Brand so schnell eindämmen und letztlich löschen, dass umliegende Wohnungen nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.