Schreinerstar 2018 gesucht

Anita Fertl

Von Anita Fertl

Do, 12. Juli 2018

APA

Die Schreinerinnung Freiburg stellt Gesellenstücke aus – und kürt während der Freisprechungsfeier den Sieger.

Für den Schreinernachwuchs ist es bald wieder so weit: Was sie während der vergangenen drei Jahre gelernt haben, zeigen sie mit der Ausstellung ihrer Gesellenstücke, die der Öffentlichkeit vom kommenden Montag, 16. Juli, bis Donnerstag, 26. Juli, in der Meckel-Halle der Sparkasse Freiburg zu sehen sein wird.

Ebenfalls dort, in der Kaiser-Joseph-Straße 168-190, werden sie am Freitag, 27. Juli, 17.30 Uhr, mit der Freisprechungsfeier von Auszubildenden zu Gesellen.

"Wir wollen mit der Ausstellung der Gesellenstücke und der öffentlichen Freisprechungsfeier ein Zeichen zur Zukunftsfähigkeit des Schreinerhandwerks, ja, des Handwerks insgesamt setzen", sagt Bernhard Schwär, Obermeister der Schreinerinnung Freiburg.

Diese Veranstaltungen sehe man auch als Bausteine der neuen Zukunftskampagne "Handwerk 2025", die darauf abziele, sich im Zeitalter der Digitalisierung, der Energiewende und des demografischen Wandels neu zu positionieren und gezielt Nachwuchswerbung zu betreiben. Passend dazu wird es während der Ausstellung der Gesellenstücke auch wieder eine Lehrlingsbörse geben. Geöffnet hat die Ausstellung zu den üblichen Sparkassenöffnungszeiten und ist über den Eingang Franziskanerstraße zu erreichen.

Zu sehen gibt es die Abschlussstücke von knapp 30 Prüflingen. Jedes der Möbel ist mit einer Nummer versehen, so kann man die Nummer des Gesellenstücks seiner Wahl auf einen Zettel schreiben und seine Stimme für den Schreiner Star 2018 abgeben. "Das findet nach wie vor großen Anklang", sagt Schwär.

Im vergangenen Jahr hätten rund 700 Besucher ihre Stimme für ihr Lieblingsstück abgeben. Außerdem wird die Innung ihre Pressearbeit mit einer kleinen Ausstellung vorstellen.

Wer neuer Schreinerstar 2018 ist, erfahren Interessierte im Rahmen der öffentlichen Freisprechungsfeier, die mit Musik, dargeboten von Sängerin Michaela Kammerer und am Klavier begleitet von Jinhi Joos, französische Chansons vorträgt, ehe Marcel Thimm, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Freiburg, Grußworte an die Anwesenden richten wird. Nach einer weiteren Musikeinlage hält Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach die Freisprechungsrede, die 28 erfolgreiche Prüflinge ins Berufsleben entlässt. Nach weiteren klangvollen französischen Melodien werden die Gesellenbriefe ausgegeben.

Freuen darf sich das Publikum im Anschluss auf einen weiteren Programmhöhepunkt: Es steht dann die Bekanntgabe der Abstimmungsergebnisse an und der Nachwuchsschreiner, dessen Stück die meisten Stimmen auf sich vereint, wird zum neuen Schreinerstar 2018 gekürt.