Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

16. August 2012

Basler Innenstadt

Em Bebby sy Jazz: Anspruchsvolles soll cool und lässig wirken

"Em Bebby sy Jazz" am morgigen Freitag an vielen verschiedenen Spielorten in der Basler Innenstadt.

  1. Foto: Veranstalter

Cool soll es morgen, Freitag, 17. August, beim Festival "Em Bebby sy Jazz" in der Basler Innenstadt zugehen. Das Wort "cool" komme aus dem Jazz und drücke das Bestreben aus, ein technisch anspruchsvolles Stück einfach wirken zu lassen, schreibt der Veranstalter in seiner Programmzeitschrift. Schweißtreibendes soll heruntergekühlt und als selbstverständlich dargestellt werden.
Diesem Motto verschreiben sich die Musiker am morgigen Freitag in der Basler Innenstadt. Mit Jazzmusik bespielt werden unter anderem der Andreasplatz, der Leonhardskirchplatz und die Kirche, die Peterskirche, der Ross- und Schmiedenhof und der Spalenberg. Auf dem Programm stehen unter anderem die Ritmo Jazz Group (Bild/22.30 Uhr, Andreasplatz). Das Repertoire dieser Gruppe ist eine eigene Mischung von Jazz-, Salsa- oder Latin-Jazz Standards und von afrikanischen Liedern und Eigenkompositionen. Die The Golden Years Jazzband spielt ab 22 Uhr beim Brunnen Gemsberg. Die Hallelujah Stompers, gegründet 1963, spielen ihren ganz eigenen Stil von Dixieland und Hotjazz, Blues und Swing ab 18 Uhr im Hotel Basel (Münzgasse). Die Gruppe Lunes tritt ab 19.30 Uhr in der Leonhardskirche auf.

Werbung


Weiterhin wirken die Wild Turkey Washboard Band mit (Leonhardskirchplatz, 21 Uhr). Diese Sechs-Mann-Band wurde von Ere Däster 1992 für das internationale Elbe Day Jazzfestival 1993 in Torgau ins Leben gerufen. Seither treten die Musiker zusammen an Jazzfestivals, in Jazzclubs, an Privatanlässen und immer wieder in New Orleans bei Fritzel's an der Bourbon Street, im Can Can Club und der Mississippi Queen auf. Im Oktober 2000 hat die Wild Turkey Washboard Band in New Orleans ihre erste CD aufgenommen.

Die Gruppe sowie die Gruppe Hot Club de Bâle mit Heiner Althaus, Matt Baldinger, Florenz Hunziker und George Ricci tritt ab 22.15 Uhr im Musikmuseum auf. Mit den Sugar Foot Stompers (Nadelberg 6, 22 Uhr) ist auch Lörrach bei "Em Bebby sy Jazz"vertreten. Anfang der 80er Jahre gründete sich die Gruppe als Schülerband des Hebelgymnasiums Lörrach. Stilistisch orientieren sich Musiker am traditionellen New Orleans Jazz mit all seinen Wurzeln wie Ragtime und Blues, ohne sich den Weiterentwicklungen wie dem Chicago Stil, Dixieland und dem Brass Band Stil zu verschließen.

Im Restaurant Löwenzorn spielt ab 22.30 Uhr das Jörg Hurter Quintett, im Restaurant so’up die Boogie Connection ab 22 Uhr. In der Schnabelgasse spielen ab 19 Uhr die Mississippi Stompers.

Autor: bz