Muttenz sieht Chemierecycler kritisch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 22. Januar 2013

Grenzach-Wyhlen

Sorge wegen Trinkwasser.

GRENZACH-WYHLEN/MUTTENZ (sda). Die Schweizer Nachbargemeinde Muttenz kritisiert die Pläne für eine Sondermüllanlage in Grenzach-Wyhlen durch den Chemierecycler Zimmermann: Der aufgelegte Sicherheitsbericht sage nichts über die Folgen eines Störfalls für die 300 Meter südwestlich gelegene Grundwasserschutzzone im Hardwald, hielt Muttenz am Montag fest. Im Weiteren schliesst sich Muttenz einer Kritik an, die zuvor den WWF zu einer Einsprache gegen das Projekt bewogen hatte: Die aufgelegten Pläne sagten nichts über die Konsequenzen eines Störfalls auf die nur wenig rheinabwärts am selben Ufer gelegene Wasserfassung für die Trinkwasserproduktion in den Langen Erlen. Der Muttenzer Gemeinderat hat diese monierten Lücken in einer Stellungnahme zuhanden der zuständigen deutschen Behörden festgehalten, wie es weiter hiess.