Neue Mitglieder und sportlicher Erfolg

Albert Greiner

Von Albert Greiner

Di, 21. März 2017

Grenzach-Wyhlen

Kleinkaliberschützen blicken zufrieden auf 2016 zurück / Einzig die finanzielle Situation macht Sorgen.

GRENZACH-WYHLEN. Zufrieden hat sich Rolf Grandis, Vorsitzender des Kleinkaliberschützenvereins Grenzach, bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend gezeigt. Zwar sei die Anzahl der Mitglieder mit derzeit 48 Personen durch Todesfälle rückläufig, erfreulicherweise gebe es aber einige neue Jungschützen.

In seinem Rückblick erinnerte Rolf Grandis unter anderem an den Arbeitseinsatz bei der Schützenanlage, der viel Zeit erfordert habe. Noch sei nicht alles bereinigt, man sei auf die Hilfe professioneller Holzfäller angewiesen. Die Finanzsituation des Vereins ist laut dem Vorsitzenden "etwas prekär". Strom, Wasser, der Verbandsbeitrag und höhere Versicherungsbeiträge belasteten das Budget. Auch die schlechte Witterung am traditionellen ersten Mai-Heck habe nicht zur Auffrischung der Finanzen beigetragen. Nach dem Bericht von Kassierer David De Benedikts machte der Verein im vergangenen Jahr ein kleines Minus.

Mit dem sportlichen Verlauf des Jahres zeigte Grandis hingegen zufrieden. Bei den Kreismeisterschaften holten die Grenzacher Schützen sieben Gold-, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen und erlangten von 31 Mannschaften den siebten Platz. Bei den Landesmeisterschaften war die Teilnahme etwas geringer. Die Starter Ute Gmeinwieser, Rolf Grandis, Marco Brese, Sascha Röder, Michael Lindemann, Hermann Oetlinger, Jan Hofer und Freddy Egen nahmen 17 Mal an verschiedenen Einzeldisziplinen teil: Mit Platz eins in der Damen-Altersklasse war Ute Gmeinwieser erfolgreich, mit Platz drei in der Seniorenklasse Rolf Grandis.Für die Deutschen Meisterschaften konnte sich nur Ute Gmeinwieser qualifizieren, sie belegte den vierten Platz. Im Winterhalbjahr wurden mit wechselndem Erfolg Rundenkämpfe ausgetragen. In seinem Sportbericht wies Grandis auf die kommenden Kreismeisterschaften hin, zu denen auch Helfer aus dem Verein benötigt werden.

Wahlen fanden nicht statt, Rolf Grandis erinnerte aber an die 2018 anstehenden Neuwahlen, bei denen er nicht mehr als erster Vorsitzender, Schießsportleiter und Trainer zur Verfügung stehen werde. Auch ein Jugendleiter werde dringend benötigt.

Ehrungen: Geehrt wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Peter Hofer und Rolf Grandis, für 25-jährige Mitgliedschaft Peter Gmeinwieser. Die silberne Ehrennadel des Markgräfler Sportschützenkreises erhielt Charles Maier für besondere Verdienste.