Hinterzarten

Rottweiler nicht angeleint: Radfahrer setzt Pfefferspray ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. August 2018 um 14:30 Uhr

Hinterzarten

Weil ihm ein nicht angeleinter Rottweiler hinterhergerannt ist, hat ein 58-jähriger Fahrradfahrer im Winterhaldenweg in Hinterzarten Pfefferspray gegen den Hund eingesetzt. Dann eskalierte die Lage.

Wie die Polizei mitteilt, habe er später noch mit einem Messer gedroht. Ein Ehepaar war laut Polizeibericht am Montag gegen 12.40 Uhr mit seinem nicht angeleinten Rottweiler in Hinterzarten spazieren gegangen, als sich der 58-jährige Fahrradfahrer näherte. Der Hund sei dem Radfahrer hinterhergerannt, worauf dieser den Hund mit Pfefferspray besprühte.

Radfahrer droht mit Messer

Die Hundehalter, die ihrem Hund zu Hilfe eilten, gerieten ebenfalls in die Reizgaswolke. Danach soll sich sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien entwickelt haben, in deren Verlauf der Radfahrer mit einem Messer drohte. Die durch den Reizgasangriff Verletzten wurden vom Roten Kreuz ambulant behandelt.
Zeugen

werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Hinterzarten unter Tel. 07652/917 70 in Verbindung zu setzen.