Ganz besonderer Schmuck

spi

Von spi

Fr, 08. Dezember 2017

Höchenschwand

Kinder basteln Dekoration und verzieren Weihnachtsbaum.

HÖCHENSCHWAND (spi). Das "Dorf am Himmel" zeigt sich seit ein paar Tagen im weihnachtlichen Gewand. So sind viele Privathäuser und einige Hotels mit Lichterketten verziert. Auf dem Rathaus- und Kurhausplatz wurden jeweils große Tannen aufgestellt, die bei beginnender Dunkelheit im Glanz vieler Lichterkerzen erstrahlen. Auch das "Haus des Gastes", zentrale Anlaufstelle für die Gäste des Ortes, wurde von Mitarbeitern der Touristinformation weihnachtlich geschmückt.

Seit ein paar Jahren beteiligt sich auch die Kindertagesstätte Höchenschwand an dieser Weihnachtsaktion und verziert eine Tanne mit selbstgebasteltem Weihnachtsschmuck. "Der von den Kindern dekorierte Baum ist immer ein ganz besonderes Juwel, denn der verwendete Schmuck ist keine Massenware, sondern in seiner Form und Gestaltung einzigartig", sagt Tourismuschef Sebastian Stiegeler begeistert.

So unternahmen auch am Dienstag wieder zwölf Kinder der Einrichtung zusammen mit den Erzieherinnen Cindy Stelzer und Renate Flossmann einen Ausflug, um die Tanne, die am Eingang zum Foyer des Haus des Gastes aufgestellt wurde, zu schmücken.

Mehr als drei Wochen waren die Kinder damit beschäftigt, ihren besonderen Baumschmuck zu basteln. Und so entstanden Tannenbäume aus Wachs, Kork- und Gewürzsterne, Schneeflocken aus Papier oder kleine Perlenschnüre.

"Wir haben mit etwa 30 Kindern diesen Weihnachtsschmuck gebastelt und allen hat es riesig Spaß gemacht", erzählte Renate Flossmann. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der gerade gewachsene Weihnachtsbaum war sofort ein Blickfang im Foyer und wurde von vielen Besuchern der Touristinformation bewundert. Sebastian Stiegeler bedankte sich bei den Kindern mit einer süßen Überraschung.