Der Laden kommt gut an im Dorf

Johanna Hoegg

Von Johanna Hoegg

Mi, 04. Juli 2018

Inzlingen

Nahversorgung und ein integratives Konzept bietet der Inzlinger Dorfladen seit einem Jahr.

INZLINGEN (jo). Feierlaune herrschte auf dem Inzlinger Lindenplatz unmittelbar neben dem Landmarkt, der Ursprung und Ziel der Begegnungen war. Das erste Jahr eines mit integrativem Konzept gestarteten Dorfladens ist gut überstanden. An vielen kleinen Verbesserungen wird gearbeitet, die sich bei den Kundenumfragen als umsetzbare Anregungen entpuppt hatten.

Bernhard Neth-Schell, Geschäftsführer des Kolping Bildungswerks, das die Gründung des Landmarkts ermöglichte, freute sich über die anerkennenden Worte von Bürgermeister Marco Muchenberger. Der hatte für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im engagierten Team einen Blumengruß mitgebracht und sich persönlich bedankt.

Die Gelegenheit, sich nach dem Einkauf mit Bekannten zu einem Kaffeeplausch niederzulassen, unterstützte an diesem Jubiläumstag die Inzlinger Kolpingjugend. Durch den Verkauf von Kaffee und gespendetem Kuchen besserten die Jugendlichen die Reisekasse auf für das große Ferienlager.

Die 50 Plätze für Kinder und Jugendliche waren binnen einer Woche ausgebucht. Mit rund 20 Betreuern geht es in diesem Jahr für zwei Wochen im August in die Nähe von St. Gallen.

Clown Pat machte vielen Kindern eine Freude mit bunten Geburtstags-Luftballon-Tieren und lustigen Sprüchen.