Beliebtes Turnier zu Jahresbeginn

Rudi Rest

Von Rudi Rest

Di, 15. Januar 2019

Kappel-Grafenhausen

Glücksschweinschießen.

KAPPEL-GRAFENHAUSEN (rre). Das Glücksschweinschießen des Schützenvereins Grafenhausen zählt seit 35 Jahren zu der ersten Veranstaltung im neuen Jahr. Daher kamen am Wochenende viele Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins, um ihr Glück im Schützenhaus zu versuchen. Das Jedermannturnier ist besonders beliebt, weil es für die Teilnehmer bis zum Schluss spannend bleibt, wer die meisten Ringe hat und wer am besten auf die Ehrenscheibe gezielt hat. Gegen 18 Uhr am Sonntagabend gab Oberschützenmeister Helmut Köbele die Gewinner bekannt. Zuvor erinnerte er an die Anfangsjahre, als seine Eltern Lina und Alex Köbele die damals 70 bis 100 Teilnehmer mit einem gestifteten Ferkel belohnten. Heute müssten drei ausgewachsene Schweine gekauft und geschlachtet werden. Denn schließlich bekommen alle 282 Teilnehmen einen Preis in Form von Schinken, Speck, Blut- und Leberwürsten. Neben Einzelstartern machten örtliche Vereine und benachbarte Schützenvereine beim Glücksschweinschießen mit. Die von Jochen Seilnacht gestiftete Ehrenscheibe ging an Reinhard Anselm. Mit 104 Ringen war Reinhard Ziegler der beste Schütze, gefolgt von Felix Kuhfs (104), Annika Morawe (102), Mathias Beier (100) und Isabell Schmidt (98).