Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Juli 2017 22:06 Uhr

Kippenheim

Kleinwagen schleudert in Graben und setzt Feld in Brand

Zwei junge Männer fahren auf einem Wirtschaftsweg entlang der B3 zwischen Kippenheim und Sulzer Kreuz – vermutlich zu schnell. Sie landen in einem Feld, das kurze Zeit später in Flammen steht.

  1. Das Feuer griff auf das abgeerntete Feld über und zog etwa 1500 Quadratmeter Ackerfläche in Mitleidenschaft. Foto: Kamera24

Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, so berichtet der Polizei, verlor der 19-jährige Fahrer am Montagnachmittag kurz vor 14 Uhr die Kontrolle über seinen Twingo. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Acker.

Die beiden Insassen konnten gerade noch ihren Wagen unverletzt verlassen, als dieser in Flammen aufging und vollständig ausbrannte. Das Feuer griff auf das abgeerntete Feld über und zog hierbei zirka 1500 Quadratmeter Ackerfläche in Mitleidenschaft. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lahr konnten zwar eine Ausweitung des Flächenbrands eindämmen. Der Twingo war aber nicht mehr zu retten. Der Schaden am Auto wird auf etwa
1.000 Euro beziffert. Die Höhe des Flurschadens ist noch unklar.

Werbung

Autor: bz