Beleuchtung in den Haushalten soll effizienter werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. März 2017

Lahr

Gemeinsame Aktion von Stadt Lahr, Freiburger Öko-Institut, E-Werk Mittelbaden, Ortenauer Energieagentur und Fachmärkten.

LAHR (reju). In Zusammenarbeit mit dem Freiburger Öko-Institut streben die Stadt Lahr, das E-Werk Mittelbaden, die Ortenauer Energieagentur und lokale Fachmärkte eine effizientere Beleuchtung in Privathaushalten an.

Mit dieser Aktion soll der Verbraucher zur Umstellung auf LED angeregt werden. "Die Leute haben sich wie die Eichhörnchen mit Glühbirnen eingedeckt", stellt Michael Dutschke, Klimaschutzmanager der Stadt Lahr, fest. Dabei sind LED-Lampen deutlich effektiver. Im Gegensatz zur Glühbirne geben sie nur zehn Prozent der Energie als Wärme ab und sind langlebiger. Bei der selben Helligkeit können bis zu neunzig Prozent Energie eingespart werden. Zudem ergeben sich durch LED-Beleuchtung neue Gestaltungsmöglichkeiten. Das für die Leuchten typische kalt-weiße Licht ist längst Geschichte.

Im Rahmen der Aktion waren vier Pilothaushalte in Lahr ausgewählt worden, die in den nächsten zwei Wochen Besuch von der Ortenauer Energieagentur bekommen. Nach einer Vor-Ort-Beratung wird eine Einkaufsliste mit den benötigten Leuchtmitteln erstellt. Zusammen mit Freiburger Öko-Institut werden dann im Fachhandel anhand der Liste die richtigen LED-Lampen ausgewählt. Die Warengutscheine im Wert von jeweils 200 Euro pro Haushalt wurden von örtlichen Fachmärkten zur Aktion beigesteuert.

Auch die Stadt wird aktiv. So sollen im Bürgerbüro, in der Mediathek und im Kulturbüro die Leuchten auf den neusten technischen Stand gebracht werden. Zudem wird schon seit einiger Zeit die Straßenbeleuchtung nach und nach auf LED umgestellt. Dadurch kann der Energieverbrauch der Stadt deutlich gesenkt werden. Des Weiteren sind Seminare für die Fachverkäufer in Lahr geplant. Sie sollen in verschiedenen Warengruppen, wie etwa Lampen oder Haushaltsgeräte, geschult werden. Ziel ist es, dem Käufer im Gespräch energieeffiziente Produkte adäquat präsentieren zu können.

Beratung durch den Fachhandel

Treten bei der Umstellung der Beleuchtung gegebenenfalls Probleme auf, soll durch Beratung im Fachhandel Abhilfe geschaffen werden. Im Rahmen der Aktion sind in Lahrer Fachmärkten auch Rabattaktionen auf LED-Leuchtmittel geplant.

"Gerade bei regelmäßig und lange genutzten Lampen ist ein Austausch besonders sinnvoll", so Udo Benz, Geschäftsführer der Ortenauer Energieagentur. Bei den ausgetauschten Lampen, vor allem bei den quecksilberhaltigen Energiesparlampen, sei auf eine fachgerechte Entsorgung zu achten. Ein Orientierungspunkt für die Energieeffizienz verschiedener Produkte sei die Internetplattform EcoTopTen, die vom Öko-Institut betrieben wird.

Die Zusammenarbeit der Stabsstelle Umwelt mit dem örtlichen Fachhandel, zu der es aufgrund der Aktion effiziente Beleuchtung in den Privathaushalten gekommen ist, soll auch in der Zukunft weitergeführt werden. "LED das ist die Zukunft und dabei wollen wir helfen", resümiert Manfred Kaiser, Leiter der Stabsstelle.

Weitere Infos unter http://www.ecotopten.de