Der Elan im Kulturkreis hält an

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Do, 13. Juli 2017

Lahr

Der Verein hat zwei Jahre nach der personellen Erneuerung bei der Hauptversammlung eine positive Bilanz gezogen.

LAHR. Ein großes Team hatte sich vor zwei Jahren zusammengefunden, um dem Kulturkreis Lahr, der damals kurz vor der Auflösung stand, zu neuem Leben zu verhelfen. Bei der Mitgliederversammlung am Dienstag im Stiftsschaffneikeller hat es im Leitungsteam kaum Veränderungen gegeben, und auch der Rückblick ist positiv ausgefallen.

Dass ein solches Konstrukt mit neun jeweils auch einzeln vertretungsberechtigten Vorsitzenden und fünf Beisitzern überhaupt funktionieren würde, stand vor zwei Jahren keineswegs fest. Doch die Aufbruchstimmung war groß. Der Elan und eine offensichtlich gut funktionierende gemeinschaftliche Bewältigung des großen Arbeitspensums des Vereins hat bis jetzt getragen.

Susanne Schmidt verwies darauf, dass im vergangenen Jahr die Besucherzahlen und die Zahl der Veranstaltungen deutlich gesteigert werden konnten. Zwei Drittel der Veranstaltungen waren Konzerte (Klassik, Jazz, Trommelmusik, Chanson), ein Drittel Theater, Kabarett und Lesung. Mit im Schnitt 58 Besuchern pro Veranstaltung zeigte der Vorstand sich zwar zufrieden, "zehn oder zwanzig mehr wären aber schon schön", sagte Schmidt. Das würde auch die Finanzen des Vereins absichern helfen, die ohne den Zuschuss der Stadt von 4500 Euro und den Sternschnuppen-Projektpreis (2000 Euro) im vergangenen Jahr deutlich im Minus gelandet wären. So aber bleibt ein Plus von rund 2000 Euro, das für eine neue Bühnenbeleuchtung ausgegeben werden soll.

Die Kassenprüfer Wolfgang Tegtmeier und Kirsten Schick hatten zwar die Entlastung von Kassenwart Martin Pfeiffer empfohlen, mahnten aber den Vorstand an, die Belege sorgfältiger und nachvollziehbarer aufzubereiten, damit Ausgaben den Veranstaltungen eindeutig zugeordnet werden können. Der in Vereinsangelegenheiten weitgehend unerfahrene Vorstand nahm die Anregung dankbar an. Nach nicht einmal einer Stunde war alles vorbei.

Wahlen: Vertretungsberechtigte Vorsitzende: Christine Buck, Rebecca Fischer (Schriftführerin), Christopher Kern, Ralf Kuchheuser, Matthias Morton, Martin Pfeiffer (Kassenwart), Karin Spindler, Alexander und Heidrun Tschirwa; Beisitzer: Annette Birnbaum, Andreas Fischer, Günter Göppert, Markus Kienle, Susanne Schmidt; Kassenprüfer: Kirsten Schick, Wolfgang Tegtmeier.

Mitglieder: 201

Weitere Informationen unter http://www.kulturkreis-lahr.de