Die Lahrer SPD ehrt ihre verdienten Genossen

Wolfgang Beck

Von Wolfgang Beck

Mo, 16. März 2015

Lahr

Zum Teil haben sie über ein halbes Jahrhundert sozialdemokratische Akzente in der Lahrer Kommunalpolitik gesetzt.

LAHR. Sie sind "Urgesteine" der Lahrer SPD und haben zum Teil über 50 Jahre in der Kommunalpolitik sozialdemokratische Akzente gesetzt: Dieter Barthruff, Walter Feitsch, Lothar Männle und Richard Rappenecker.

Vorsitzender Mark Rinderspacher und sein Stellvertreter Roland Hirsch nahmen in der Mitgliederversammlung (wir berichteten) die Auszeichnung für 50-jährige Treue vor. Außerdem wurden weitere sechs Genossinnen und Genossen für 40- und 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Mit ihrem Engagement in der Kommunalpolitik als ehemalige Mitglieder in den Gremien von Gemeinde- und Ortschaftsrat sowie in Funktionen des Vorstands im SPD-Ortsverein Lahr hatten sie sich Meriten erworben, so Rinderspacher.

Als "sozialdemokratisches Urgestein" gewürdigt wurde Richard Rappenecker. Er war Gemeinderat und Ortschaftsrat in Kuhbach zwischen 1965 bis 2014, darüber hinaus stellvertretender Ortsvorsteher (1972 bis 2009) und Gemeinderat (1975 bis 2004). Rappenecker wurde außerdem vom Städtetag für 50 Jahre kommunalpolitisches Wirken geehrt. Zudem war er von 1998 bis 2001 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lahr, sagte Rinderspacher anerkennend. Rappenecker wie auch Lothar Männle hätte den Grundstein dafür gelegt, dass die Sozialdemokraten zur stärksten Kraft im Lahrer Gemeinderat geworden sind. Männle war Gemeinderat in Reichenbach (1968 bis 1971) und Lahr (1972 bis 1992), außerdem Ortschaftsrat in Reichenbach (1972 bis 1992), finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, Stellvertreter des Ortsvorstehers (1980 bis 1989), außerdem Kassenrevisor des Ortsvereins Lahr. Mit in den Dank für 50-jährige Mitgliedschaft einbezogen und besonders ausgezeichnet wurden Dieter Barthruff, der von 1972 bis 1978 im Ortschaftsrat in Kuhbach aktiv war, sowie Walter Feitsch, der im Gremium in Sulz von 1984 bis 1999 wirkte. Für 40-jährige Treue zur SPD wurde Werner Bezyk geehrt, der von 1975 bis 1981 im Ortschaftsrat in Kuhbach war.

In vielen Funktionen sei auch Dorothea Hertenstein aktiv gewesen, so der Vorsitzende, der Hertenstein für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte. Hervorgehoben wurden Tätigkeiten als Gemeinderätin (1994 bis 1999) und in städtischen Gremien wie Frauenbeirat, Seniorenbeirat, Partnerschaftskomitee, im SPD-Vorstand, bei SPD 60 plus, im Begegnungshaus am Urteilsplatz und als Vertreterin der Lahrer und Ortenauer SPD bei Kreis-, Landes- und Bundesparteitagen.

Eine besondere Ehrung für 40 Jahre kommunalpolitisches Ehrenamt (1975 bis 2014) durfte Walter Caroli entgegen nehmen. Er war von 1988 bis 2006 SPD-Abgeordneter des Landtags, Fraktionsvorsitzender (1978 bis 1988) im Lahrer Gemeinderat, Ortsvereinsvorsitzender (1982 bis 1984) und stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender in den 1970er-Jahren.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Uta Dreyer, Brunhilde Jörger, Anton Trahasch, Jürgen Kudlacek und Georg Thumm.