Orgelmusik als Botschaft für den Frieden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 12. Dezember 2018

Lahr

Advent in Lahrer Stiftskirche.

LAHR (BZ). Am Samstag, 15. Dezember, wird um 18 Uhr zur dritten "Orgelmusik im Advent" in die Lahrer Stiftskirche eingeladen. Martin Groß spielt etwa 45 Minuten an der Großen Silbermann-Orgel aus dem Programm seines in der Berliner Gedächtniskirche 2017 gegeben Konzerts "Musik für den Frieden – Bach für den Frieden" Orgelmusik von Dieterich Buxtehude, J. S. Bach und Paul Hindemith sowie eine eigene Komposition.

Schwerpunkt der adventlichen Orgelvesper ist die christliche Friedensbotschaft. Die große Hoffnung auf Frieden, den die Welt mit ihren großen Krisen und Bedrohungen dringender denn je nötig hat, manifestiert sich in der christlichen Friedensbotschaft, die ihren Anfang mit der Geburt Jesu nimmt, so die Pressemeldung weiter. Die Musiken, Texte und Lieder nehmen darauf Bezug. Musikalischer Mittelpunkt ist die Choralvariation "Du Friedefürst, Herr Jesu Christ" von Bach. Im Original sind hier die Solosopranstimme als Träger der Choralmelodie und die Solostimme für Violine, getragen von einem Bassmotiv kontrapunktisch in Beziehung gesetzt. In der Orgelfassung werden diese drei Stimmen kunstvoll gegeneinander abgehoben, auf getrennten Manualen und Pedal als Triosatz gespielt. Im Kontext dazu steht der Gemeindegesang mit dem Choral "Das Volk, das noch im Finstern wandelt" von Frits Mehrtens. Unmittelbar vor der Orgelmusik macht der Lahrer Lichtermarsch an der Stiftskirche Station und bringt das Friedenslicht in die Kirche.