Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. Oktober 2017 11:37 Uhr

Mit Füßen und Fäusten gegen Verkäuferin und Polizisten

Rabiate Kundin schlägt um sich

Mit Faustschlägen und Fußtrittern setzte sich eine 46 Jahre alte Frau gegen das Personal eines Geschäfts in Laufenburg und gegen Polizeibeamte zur Wehr.

LAUFENBURG (BZ). Nachdem am Dienstag gegen Abend eine Polizeistreife eingetroffen war, weigerte sich die Kundin, ihren Namen zu nennen. Als die Beamten die Handtasche der Frau nach Ausweispapieren durchsuchen wollten, habe sie einen Polizisten unvermittelt gegen das Schienbein getreten und sich mit Faustschlägen gegen das Festhalten gewehrt, berichtet die Polizei. Nur mit Mühe sei es gelungen, die Frau ruhig zu stellen und sie dann in die Obhut ihres hinzugekommenen Ehemanns zu übergeben . Der Mann gab an, dass sich seine Frau gerade in einem psychischen Ausnahmezustand befinde.

In dem Geschäft war es zuvor zu einem Streitgespräch zwischen der "bis dahin nur vom Sehen her bekannten" Kundin und der Filialleiterin gekommen. Grund dafür war offenbar , dass sich die Frau immer tütenweise Waren zurücklegen lässt, was von der Geschäftsleitung nun so nicht mehr toleriert wurde. Die Kundin schlug daraufhin mit den Fäusten nach der Verkäuferin, die durch die Abwehrbewegung Schmerzen verspürte.

Bereits am Morgen war von einer Verkäuferin eines anderen Geschäftes in Laufenburg ebenfalls Anzeige gegen die Frau erstattet worden. Sie war von der Kundin geohrfeigt worden.

Werbung

Autor: bz