Schnell laufen, hoch springen und weit stoßen

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Di, 18. Juli 2017

Leichtathletik (regional)

Kreis-Einzelmeisterschaft der Nachwuchs-Leichtathleten in Furtwangen / Wenig Starter bei den Jugendlichen .

LEICHTATHLETIK. Bei idealem Sommerwetter haben 43 Mädchen und 26 Jungen der Schülerklassen M/W 10 bis M/W 15 und sieben Jugendliche (U 18) im Bregstadion in Furtwangen um die Kreismeistertitel gekämpft. Die besten Schüler und Jugendlichen waren allerdings bei der badischen Meisterschaft am Start. Bei der weiblichen U-18-Jugend war nur der TV Furtwangen mit sechs Athletinnen vertreten. Im Weitsprung wurde die 17-jährige Julia Hartelt mit 4,49 Metern Kreismeisterin. Im Kugelstoßen und 100-Meter-Sprint wurde Nicola Simon mit 9,70 Metern und in 13,01 Sekunden vor Hartelt Meisterin.

Lokalmatador Bosse Jäger kam bei den U-18-Jugendlichen im Sprint (13,30 Sekunden), Weitsprung (4,74 Meter) und Kugelstoßen konkurrenzlos zu Meisterehren. Bei den Schülern M 15 startete Alexander Schwörer (LG Baar) im Kugelstoßen mit drei Versuchen, die alle knapp unter zwölf Metern lagen (Bestweite 11,96) in den Wettkampf. Im Weitsprung übertraf Felix Graf (TV Villingen) Jäger um einen Zentimeter. Graf wurde Meister in der M 14 im Hochsprung mit guten 1,50 Metern sowie im Sprint und im Kugelstoßen. Über 80-Meter-Hürden kam Jakob Egle (LG Baar) zum Meistertitel.

Bei den Schülern 10/11 und 12/13 war die Beteiligung gut, die Leistungen ebenso. Im 75-Meter-Sprint der W 13 war Francesca Weber (LG Baar) die Schnellste in den Zeitläufen und gewann anschließend auch in elf Sekunden das Finale sicher vor Sophie Herr (LG Baar). Weber wurde mit 4,08 Metern vor Herr auch Weitsprungmeisterin. Über 80-Meter-Hürden kam der TV Villingen durch Nele Hilpert (11,66 Sekunden) vor ihren Teamkameradinnen Johanna Kalla und Ramona Weißer zu einem Dreifach-Triumph. Luisa Huber (LG Baar) trumpfte im Hochsprung mit der Bestleistung von 1,48 Metern auf. Nele Hilpert eroberte im Ballwurf mit 38 Metern und im Kugelstoßen mit 7,45 Metern zwei Kreistitel. Sprintmeisterin in der W 12 wurde in 10,94 Sekunden Ivana Rozic (TV Villingen). Sie lag 0,09 Sekunden vor Salome Hasenfratz (LG Baar). Überlegen gewann Afra Kuttler (LG Baar) den 60-Meter-Hürdenlauf in 10,96 Sekunden. Im Weitsprung war Hasenfratz mit sehr guten 4,55 Metern und im Hochsprung mit 1,30 Metern nicht zu besiegen. Meisterin im Ballwurf mit 34 Metern und im Kugelstoßen mit 6,04 Metern wurde Pauline Graf (TV Villingen).

Bei den Mädchen W 11 dominierte Sophia Kaufmann (LG Baar) als vierfache Meisterin im 50-Meter-Sprint, Hoch- und Weitsprung und im Ballwurf mit überragenden 43 Metern. In der W 10 gewann Angelina Streit (TV Villingen) den Sprint, sowie den Hoch- und Weitsprung. Meisterin im Ballwurf wurde Jette Liermann (LG Baar).

In der U-14-Klasse der Jungen wurde beim älteren Jahrgang (M 13) Lukas Stiepermann (TV Villingen) Kreismeister im 75-Meter-Sprint in 10,71 Sekunden, im Hochsprung (1,28 Meter) und Ballwurf (42,50 Meter). Otto Reisch (DJK Villingen) siegte über 60-Meter Hürden (12,93 Sekunden) vor Ferdinand Gilly (LG Baar). Den Sieg im Kugelstoßen holte sich Toni Ketterer (LG Baar/9,54 Meter) und im Weitsprung (4,35 Meter) wurde er ebenfalls Meister vor Tobias Heer (LG Baar). Beim jüngeren Jahrgang M 12 erkämpfte sich Tobias Richter (LG Baar) fünf Meistertitel: Sprint (11,20 Sekunden), Hochsprung (1,31 Meter), Weitsprung (4,03 Meter), Kugelstoßen (6,92 Meter) und im Ballwurf (39,50 Meter).

In der Klasse M 11 unterstrich Leon Riegger (DJK Villingen) im 50-Meter-Sprint (8,06 Meter), Weitsprung (3,86 m) und mit dem Schlagball (43 Meter) sein Talent. Moritz Feustel (DJK Villingen) war im Hochsprung (1,18 Meter) Klassenbester, er wurde allerdings vom jüngeren Julius Huber (LG Baar) um sechs Zentimeter übertroffen. Huber war auch im Weitsprung mit 3,35 Metern Bester der Klasse M 10. Im Sprint war Rasmus Weber (TV Villingen/8,68 Sekunden) Schnellster und Jonas Fleig (LG Baar) warf den Ball 30 Meter weit.

Weitere Ergebnisse unter: http://www.ladv.de