Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. April 2013

Sascha Phlippen löst Walter Matt ab

Der SPD-Ortsverein Lenzkirch-Schluchsee geht mit einem neuen Vorstand in das Wahljahr 2013 / Langjährige Genossen geehrt.

  1. Der SPD-Ortsverein Lenzkirch-Schluchsee ehrte langjährige Mitglieder und wählte einen neuen Vorstand (von links): Hubert Vogelbacher (seit 40 Jahren in der SPD), Alfons Effinger (25 Jahre,) Judith Kaminsky-Prem (25 Jahre und stellvertretende Vorsitzende), Corinne Schlegel (stellvertretende Vorsitzende), Sascha Phlippen neuer Vorsitzender und Walter Matt (bisheriger Vorsitzender und seit 40 Jahren in der Partei). Foto: Hans-Jochen Koepper

LENZKIRCH. Der Stabwechsel im SPD-Ortsverein ist vollzogen – Walter Matt, der mehr als 20 Jahre lang den Vorsitz innehatte, war die Erleichterung anzusehen. Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Lenzkirch-Schluchsee wählte einstimmig seinen bisherigen Stellvertreter Sascha Phlippen zum neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite stehen jetzt zwei Stellvertreterinnen: Aus Schluchsee kommt Judith Kaminsky-Prem und aus Lenzkirch die bisherige Beisitzerin und Gemeinderätin Corinne Schlegel-Spruit.

Zuerst jedoch gab Walter Matt einen kurzen Bericht über das vergangene Jahr, in dem der Zusammenschluss der beiden Ortsvereine Lenzkirch und Schluchsee erfolgte. Neben den üblichen Sitzungen auf Orts- und Kreisebene sei es aber eher ein ruhiges Jahr gewesen. Im Wahljahr 2013 werde sich dies ändern, denn hier sei das Engagement aller Mitglieder gefordert.

Gemeinderätin Corinne Schlegel-Spruit berichtete von der Parteiarbeit in Lenzkirch. Kommunalpolitische Schwerpunkte waren der Umbau des ehemaligen Rathauses in Raitenbuch sowie das Thema Windenergie und die möglichen Standorte für Windräder. Anstatt eines Neubaus, wie von der SPD gewünscht, wird der Kindergarten Wunderfitz jetzt erweitert und umgebaut. Auch sei der derzeit stattfindende Neubau der Bundesstraße 315 im Ort ein großes Projekt in der Gemeindearbeit gewesen. Ein weiteres wichtiges Anliegen ist die Gemeinschaftsschule, die es auf den Weg zu bringen gilt.

Werbung


Maria Leufke-Kowatsch ergänzte, dass der Antrag dafür erst für das Schuljahr 2014/15 gilt. Wichtig sei aber, dass die umliegenden Gemeinden "mitziehen", denn nur mit einer ausreichenden Anzahl an Schülern könne diese Schulform, die auch der heimischen Industrie und dem Gewerbe entgegenkommt, verwirklicht werden.

Ortsverein verbuchte nur wenige Ausgaben

In ihrer Funktion als Kassiererin konnte Maria Leufke-Kowatsch eine gut gefüllte Vereinskasse und nur wenige Ausgaben vermelden.

Walter Matt hatte es im vergangenen Jahr bereits angekündigt, dass er definitiv den Vorsitz abgeben werde. Als möglicher Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Sascha Phlippen vorgeschlagen. Phlippen zögerte zunächst und führte zeitliche Probleme an, um dieser Aufgabe vollauf gerecht zu werden. Nach kurzer Diskussion wurde der Knoten zur Erleichterung aller durchschlagen: Mit nunmehr zwei Stellvertreterinnen, nämlich Corinne Schlegel-Spruit aus Lenzkirch und Judith Kaminsky-Prem, aus Schluchsee, die bereits in ihrer hessischen Heimat kommunalpolitische Arbeit geleistet hat, wird die Arbeit auf drei Schultern verteilt.

Die Wahlen erfolgten unter der Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsvereins Dreisamtal, Florian Merz, in der vorgeschriebenen geheimen Abstimmung und alle drei wurden einstimmig gewählt. Als Delegierte für die Kreis-Delegierten-Konferenz wurden Christel Streffer und Edwin Kaiser gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder standen dieses Mal nicht zur Wahl.

Somit setzt sich der neugewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Lenzkirch-Schluchsee wie folgt zusammen: Vorsitzender Sascha Phlippen, seine Stellvertreterinnen heißen Corinne Schlegel-Spruit und Judith Kaminsky-Prem, Kassiererin ist Maria Leufke-Kowatsch. Die Kasse prüfen Josef Kapp und Paul Mayer. Um die schriftliche Arbeit im Ortsverein kümmert sich Rudi Berg. Josef Kapp ist Beisitzer.

Seit vier Jahrzehnten bei den Genossen

In der Versammlung am Dienstagabend im "Margaretenhof" in Lenzkirch konnte der scheidende Vorsitzende Walter Matt dann noch drei Ehrungen für langjährige Parteizugehörigkeit vornehmen: Für 25 Jahre wurden Alfons Effinger und Judith Kaminsky-Prem geehrt. Hubert Vogelbacher besitzt bereits seit 40 Jahren das Parteibuch. Letztlich wurde der scheidende Vorsitzende Walter Matt selbst von Sascha Phlippen für 40 Jahre Parteitreue geehrt.

Der Vorsitzende des Vorstands des SPD-Kreisverbands Freiburg, Walter Krögner warf in seinem Grußwort unter anderem den Blick bereits auf das 150-jährige Bestehen der SPD. Dieses Jubiläum wird auch in Freiburg im Sommer groß gefeiert werden.

Autor: Hans-Jochen Koepper