Daniel Suarez

THRILLER I: Aufgehobene Gravitation

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Sa, 20. Dezember 2014

Literatur

Die Schwerkraft aufzuheben, ist ein alter Traum. Der Physiker Jon Grady verwirklicht ihn mit einem "Gravitationsspiegel", der die Welt revolutionieren könnte. Wäre da nicht das Bureau of Technology Control. Es entführt Grady. In "Control", dem neuen Thriller von US-Autor Daniel Suarez (übersetzt von der Freiburgerin Cornelia Holfelder-von der Tann), geht es um eine Behörde, die sich zu einer geheimen Macht im Staate USA entwickelt hat. Grady nimmt den Kampf gegen sie auf. "Control" lebt von einer spannenden Handlung, einer Gefängnisdystopie à la "1984" und einem futuristischen Setting: Gradys Gravitationskontrolle wird vom Bureau zu einer übermächtigen Technik entwickelt - Menschen fliegen, Gebäude erheben sich. Spezialeffekte wie in Hollywood. Und neben dem unfreiwilligen Helden Grady gibt es mit der genetisch optimierten Alexa als Gegenspielerin eine zweite Star-Rolle – die Filmrechte für "Control" sind schon verkauft.

Daniel Suarez: Control. Rowohlt, Reinbeck 2014. 496 Seiten, 12,99 Euro.