Ortsjubiläum

2018 feiert Reiselfingen sein 800-jähriges Bestehen

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Mo, 14. August 2017

Löffingen

Im kommenden Jahr kann der Ortsteil Reiselfingen sein 800-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Jubiläum will der Ort einiges auf die Beine stellen. Höhepunkt der Veranstaltungen soll ein dreitägiges mittelalterliches Fest werden.

Den Auftakt bildet der Neujahrsempfang am 13. Januar, gefolgt vom Patrozinium am 11. und 12. März mit einem Kirchenkonzert am Samstag mit verschiedenen Musikern und Gruppen. Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst und Prozession, nach dem Mittagstisch folgen Kirchenführungen und Ausstellungen.

Am 5. Mai folgt eine Rocknacht mit regionalen Bands und am 23. Juni folgt der vom FC Reiselfingen ausgerichtete Lauf an der Wutach, der passen zum Jubiläum zum 20. Mal stattfindet.

Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird das mittelalterliche Fest vom 6. bis 8. Juli. Dort wird eine Aufführung des Schauspiels "Der Schimmelreiter" gezeigt, den die Reiselfinger Akteure schon einmal mit Erfolg auf die Bühne gebracht haben. Ein Mittelalterdorf, möglichst in der Münzlochstraße und im Eggweg, mit historischem Marktreiben, Gaukelei und Musik sowie ein regionaler Bauern- und Kunsthandwerkermarkt sind an diesen drei Tagen ebenfalls geplant. Die Münzlochstraße, in der einst zwölf große Höfe standen, sei der Ursprung von Reiselfingen, sodass dieser Standort ideal für das Mittelalterspektakel sei, erläutert Ortsvorsteher Martin Lauble. Gespräche mit Anliegern, ob sie ihre Grundstücke zur Verfügung stellen, sind im Gang, die Resonanz sei erfreulich. Sobald diese Gespräche abgeschlossen sind, soll die Detailplanung beginnen. Kontakte zu den Darstellern werden geknüpft und die Vorbereitung auf den regionalen Bauernmarkt läuft.

Am 8. September ist dann eine Veranstaltung unter dem Motto "Geologie zum Anfassen" geplant – mit dem Schwerpunkt Entstehung und Abbau in der Reiselfinger Kiesgrube. Es folgen am 9. September das Flugplatzfest der Segelfluggruppe und am 29. September der Herdepfelhock des Musikvereins Harmonie. Den Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten bildet am 8. Dezember eine offene Bühne für Hobby- und Laienkünstler.

Um das alles zu stemmen – auch finanziell – hat Reiselfingen einen Festausschuss als übergeordnetes Organ gegründet, dem Vertreter von Vereinen und Bürger angehören. Bereits in diesem Herbst sollen an den Zugangstraßen zum Ortsteil die Schilder aufgestellt werden, die auf dieses Jubiläum hinweisen, erklärte Martin Lauble. Im Moment seien diese noch in Arbeit. Außerdem ist ein Kalender zum Thema alte Häuser in Arbeit und auch eine geschichtliche Wanderung soll angeboten werden. Zum Jubiläumsjahr sollen auch 800 Stelen aufgestellt werden, wovon man sich einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde erhofft.

Um Interessierte auf dem laufenden zu halten, hat der Festausschuss eigens eine Homepage angelegt, die nach und nach mit Informationen zum Jubiläum bestückt werden soll, und auf der sich Interessierte über den Fortgang der Vorbereitungen informieren können.

Homepage zum Jubiläum unter http://www.800-jahre-reiselfingen.de