Empfang im Zeichen des Wahlkampfs

Paul Schleer

Von Paul Schleer

Mo, 28. Januar 2019

Lörrach

Traditionelles Beisammensein der Lörracher SPD zum Jahresbeginn / Sorgen wegen Klinik-Verkehr.

LÖRRACH-BROMBACH (kwb). Der Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Brombach in der Bibliothek wurde zu einer gehaltvollen Feier, in deren Mittelpunkt die Ehrung von Klaus Klompenhouver und Lutz Schultz standen, die seit 40 Jahren in der Partei sind. Geehrt wurden ferner die nicht anwesenden Barbara Schäuble für 40 Jahre und Sebastian Bausch für 10 Jahre Mitgliedschaft.

In seiner Neujahrsansprache an die Brombacher Genossen wies MdL Rainer Stickelberger auf die Wichtigkeit der Europawahl am 26. Mai hin. Stickelberger betonte, die SPD setze sich für ein vereintes Europa ohne Fremdenfeindlichkeit und Fremdenhass ein. Rückblickend erinnerte er daran, dass Martin Schulz eine starke Stimme für Europa gewesen sei. Junge Leute müssten für die Politik gewonnen werden. Stickelberger nannte die Brombacher Jusos als Vorbild. Viel Lob gab es für den Ortsverein Brombach, der zu den Kommunalwahlen wieder eine starke Liste aufgestellt habe. Stickelberger betonte, die SPD-Mandatsträger im Gemeinderat und Ortschaftsrat würden eine gute Arbeit leisten.

SPD-Ortsvorsitzender Maximilian Schmalz berichtete, dass man für die Gemeinderats-, Ortschaftsrat- und Kreistagswahl starke Listen mit geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten in Brombach aufgestellt habe. Erfreulich sei, dass man einen weiteren Mitgliederzuwachs zu verzeichnen habe. Schmalz berichtete, dass man derzeit den Dialog mit den Brombacher Bürgern vorbereite. Dabei gehe es um ortsnahes und altersgerechtes Wohnen, den Fabric-Prozess der Schöpflin Stiftung und den Dauerbrenner bezahlbaren Wohnraum. Für die Hellbergschule soll eine Zukunftsvision entwickelt werden. Mit dem Bau des Zentralklinikums im Entenbad werden Brombach und Hauingen einen großen Umbruch erleben, der besondere Verkehrsentlastung erfordert.

SPD-Fraktionsvorsitzender Günter Schlecht sagte, es gelte bei der Schulentwicklung zügig Klarheit zu schaffen. Dazu gehöre auch die Verlässlichkeit der Kinderbetreuung in den Kindergärten für die verschiedenen Träger. Schlecht betonte, dass die SPD das Gute-Kita-Gesetz voll unterstütze. Schlecht forderte bedarfsgerechten und bezahlbaren Wohnraum, dazu müsse bezahlbares Bauland geschaffen werden.

Ortsvorsteherin Silke Herzog sprach von einem spannenden Jahr 2018 für Brombach. Aufregendes Thema war der Baubeginn für die neue Sporthalle am Bahnhof. Leider gebe es auf dem Fabric- Gelände kein Gymnasium in Brombach. Sie hob hervor, dass die Hellbergschule einen hochwertigen Unterricht in der Haupt- und Werkrealschule biete. Spannend sei die Auswertung der Befragung von Fabric, was auf dem Schöpflin-Areal geschehen soll. Sorge macht Ortsvorsteherin Herzog der Verkehr, den das neue Kreisklinikum nach Brombach bringen wird.

Der Neujahrsempfang wurde umrahmt von Erhard Zeh mit der Gitarre und dem "Roten Chor" des SPD-Ortsvereins Brombach mit Liedern zur Geschichte.