Dramatik beim Einkaufsbummel

Mutter verliert ihre Kinder in Lörracher Kaufhaus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 22. Februar 2018 um 12:02 Uhr

Lörrach

Eine Mutter parkte beim Einkaufen ihre Jungs kurz in der Spielwarenabteilung eines Kaufhauses. Als sie zurück kam, waren die Kinder weg und der Schock groß.

Nicht so schnell vergessen wird eine Schweizer Staatsbürgerin ihren Einkaufstrip am Mittwoch nach Lörrach, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die 37-Jährige bummelte mit ihren sechs und neun Jahre alten Kindern um 17 Uhr durch die Fußgängerzone und hielt Ausschau nach Kaufhäusern.



Als sie eines entdeckte, schickte die Frau ihre Jungs in die Spielwarenabteilung und gebot ihnen, dort zu warten. Die 37-Jährige erledigte noch schnell etwas und ging anschließend in die Spielwarenabteilung. Ihre Kinder waren nicht dort, worauf sie nach ihnen suchte.

Die Jungs waren wie vom Erdboden verschluckt

Hierzu bat die Frau auch das Personal um Hilfe, was nichts nutzte. Die Jungs waren wie vom Erdboden verschluckt. Die Frau verzweifelte immer mehr und wandte sich schließlich an die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers beruhigten die völlig aufgelöste Mutter und halfen ihr bei der Suche.

In diese wurde auch ein Detektiv eines anderen Kaufhauses eingebunden, was letztlich zum Erfolg führte. Der Detektiv entdeckte die Jungs in "seinem" Kaufhaus und informierte die Streife, die gerade die Geschäfte in der Fußgängerzone überprüfte. Die Beamten sorgten anschließend für die Familienzusammenführung und erhielten überschwänglichen Dank einer überglücklichen Mutter.

Mehr zum Thema: