Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

31. Juli 2017 12:36 Uhr

Falscher Alarm

Schwache Batterien im Rauchmelder führen in Lörrach zu einem Feuerwehreinsatz

Es waren nur die schwachen Batterien: Ein Rauchmelder hat in einer Wohnung in Lörrach-Tumringen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Feuerwehrleute beseitigten das Problem.

  1. Die Feuerwehr hatte keinen Brand zu löschen, der Rauchmelder brauchte nur neue Batterien. (Symbolbild) Foto: dpa

Laut Polizei teilte am späten Sonntagabend, um kurz nach 22.30 Uhr, ein Bewohner der Mühlestraße über Notruf mit, dass in der Nachbarwohnung der Rauchmelder ausgelöst habe und niemand zu Hause sei.




Sofort rückten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu dem Wohnblock aus. Dessen Bewohner hatten das Gebäude verlassen und warteten im Freien. Da tatsächlich das Piepsen des Rauchmelders zu hören war und auf Klingeln und Klopfen niemand öffnete, wurde die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet. Ein Brand war laut Polizei nicht festzustellen. Allem Anschein nach piepste der Rauchmelder, weil die Batterien ausgewechselt werden mussten. Die Einsatzkräfte beseitigten das Problem und rückten wieder ab.

Werbung


Mehr zum Thema:

Autor: bz