Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. Juli 2017

Auch die Küchenmannschaft schwitzt

Beim Baggerlochfest des SC Orschweier spielt neben dem Fußball auch das Feiern eine Rolle.

  1. Vorbildliche Schusshaltung in Orschweier Foto: S. Decoux-Kone

MAHLBERG-ORSCHWEIER (BZ). Von Freitag bis Montag hat beim Baggerlochfest des Sportclubs Orschweier viel Betrieb geherrscht. Die Mischung aus Fußball und Fest hat viele Gäste angelockt. Zur sportlichen Eröffnung am Freitag kickten auf den beiden Spielplätzen mit vier Kleinfeldern acht Altherren-, Betriebs- und Hobbymannschaften gegeneinander.

Am Samstag startete nachmittags der Twenmark-Cup mit vier Aktivmannschaften im Ausscheidungsverfahren. Die Küchenbesatzung hatte abermals gehörig zu schwitzen, denn nicht nur Fußballbegeisterte hatten sich am Abend zum gemütlichen Hock eingefunden. Der Sonntag stand sportlich im Zeichen der Jugend. Am Montagabend fanden sich dann zum traditionellen Handwerkervesper nicht nur Klempner oder Zimmerleute ein, sondern scharenweise weitere Gäste. Rudi Aman, einer der drei Vorsitzenden, hatte hinterher nichts zu klagen: "Wir freuen uns sehr, dass unser Baggerlochfest abermals so gut ankam"
Die Ergebnisse: Alte Herren: 1. TuS Mahlberg, 2. SC Orschweier, 3. SV Rust; Hobbyturnier: 1. Milfhunters, 2. Celic Clan 1, 3. Hornig-Männerballett; Twenmark-Cup: 1. FV Sulz, 2. SC Orschweier, 3. SF Kürzell, 4. FV Ettenheim; E- Jugend: SG Mahlberg/Orschweier – FV Sulz 15:5; D-Jugend: FV Sulz – SG Mahlberg/Orschweier mit 8:1; B-Jugend: SC Bahlingen – SG Mahlberg/Orschweier 3:1; Aktivmannschaften: SC Orschweier – SV Kippenheim 4:3

Werbung

Autor: mima