Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. August 2012

Marathonmatch dauert über sechs Stunden

Viertägiges Tennisturnier um den K-1-Cup erfährt mit 218 Teilnehmern eine neue Rekordmarke.

  1. Tennis Foto: privat

TENNIS (BZ). Vier Tage lang wurde auf den Tennisanlagen des TC Waldkirch, TC Denzlingen, TC Emmendingen und TC Gundelfingen in elf Konkurrenzen (Männer/Frauen 40+, 50+ und 60+) um Ranglisten- und Leistungsklassenpunkte gekämpft. Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 218 Männern und Frauen wurden beim K-1-Cup 340 Begegnungen gespielt.

Bei den Frauen A schlug die ungesetzte und mit 15 Jahren jüngste Spielerin des Turniers,Valeria di Renzo (TC Rheinfelden), im Finale Lisa Hug (TC Mengen) überraschend deutlich mit 6:4, 6:4. Die an Nummer eins gesetzte Kristin Zeiffer (Breisacher TC) wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann bei den Frauen 40+ das Finale gegen Elena Popov (Dietenbachpark) knapp mit 6:7, 6:0, 10:7. Ebenso siegte die topgesetzte Hildegard Dourver (Freiburger TC) bei den Frauen 50+ gegen Helga Röcker (TC GW Nikolassee Berlin) deutlich mit 6:2,6:2.

Bei den Männern A verlor der an Nummer eins gesetzte Adrian Sexauer (TC Rheinfelden) im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Oliver Warda (TC Müllheim). Der an Nummer zwei gesetzte Marius Gogonea (TC Mengen) spielte sich bei den Männern B ohne Probleme bis ins Finale vor und gewann gegen Warda in einem hochklassigen Match mit 6:2, 6:7, 7:5. Christian Alberti (TC RW Waldkirch) spielte sich mit großem Kampf bis ins Endspiel, das er denkbar knapp gegen den zweitgesetzten Christian Ehls (TC Gundelfingen) mit 7:5, 4:6, 6:10 verlor. Überraschend gewann Michael Eckert (TC Münchweier) als Ungesetzter die Männer-C-Konkurrenz. Im Finale schlug er Kaan Kantar (TC Dietenbachpark) klar mit 6:1,6:1. Im gut besetzten Männer-40-A-Feld mit dem Vorjahressieger Markus Riesterer (TC Bad Krozingen) an Position eins gesetzt, setzte sich Lokalmatador Bernd Maier vom TC RW Waldkirch mit einer soliden Leistung bis ins Finale durch. Nach dem sein Finalgegner Thomas Hug (TC Mengen) das Rekordmatch von über sechs Stunden Spieldauer gegen Iko Bebic (SC Freiburg) gewonnen hatte, konnte Hug im Finale Maier nichts mehr entgegensetzen und verlor deutlich mit 0:6, 1:6. Klaus Merkel (TC Schönberg-Freiburg) und Tim Veil (TC GW Kirchzarten) setzten sich beide als Ungesetzte bis ins Finale der Männer 40 B durch, das Merkel mit 6:4, 6:3 für sich entschied. In der Männer-50-A-Konkurrenz überraschte Claus Morisch (TC Hochdorf), der als Außenseiter im Finale Robert Geppert (TC GW Ihringen) knapp mit 7:5, 7:6 besiegte. Volker Schmidt (TC Mundingen) dominierte das Männer-50-B-Feld. Im Finale gewann er gegen Markus Becker (TC Gundelfingen) mit 6:3, 6:2. Der für den TC Emmendingen in der Regionalliga spielende Rolf Saurbier dominierte im Finale der Männer 60+ gegen Friedhelm Kreutner (Breisacher TC) mit 6:3, 6:4.

Werbung

Autor: bz