Martin Gehlen (gehl)

BZ-Korrespondent in Tunis

Kontakt

E-Mail: gehlen@badische-zeitung.de

Biografie

Seit 2008 berichtet Martin Gehlen als Nahost-Korrespondent für zahlreiche Zeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zunächst lebte er neun Jahre in Kairo, der 20-Millionen-Metropole am Nil. Im Sommer 2017 zog er um nach Tunis, von wo aus er jetzt die 22 Staaten der arabischen Welt bereist. Er wurde am 10. Oktober 1956 in Düsseldorf geboren, hat Biologie, katholische Theologie und Nordamerikawissenschaften studiert, sich in Studienaufenthalten an der Harvard Universität, der Hebräischen Universität Jerusalem und bei Science Po in Paris intensiv mit dem Verhältnis von Religion und Politik beschäftigt. Am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt promovierte er bei Hans Joas in Politikwissenschaften über den Einfluss von privaten Think Tanks auf die amerikanische Sozialpolitik. Nach einem Volontariat bei der Deutschen Journalistenschule München arbeitete er zunächst als Politik-Redakteur bei der Südwest Presse in Ulm, kurz nach dem Fall der Mauer wechselte er zum Tagesspiegel nach Berlin, 2012 kehrte er zur Südwest Presse zurück. Er ist verheiratet mit der Fotografin Katharina Eglau.