Lesung in der Mediathek

Christof Weigold in Müllheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 22. September 2018

Müllheim

Lesung mit dem Krimi-Autor Christof Weigold in Müllheim.

MÜLLHEIM. Eine Lesung mit dem Krimi-Autoren Christof Weigold findet am Mittwoch, 26. September, um 20 Uhr in der Mediathek Müllheim, Nussbaumallee 7, statt. Der Autor, der im Markgräflerland aufgewachsen ist und das Gymnasium in Müllheim besucht hat, liest aus dem ersten Kriminalroman der Hardy-Engel-Reihe mit dem Titel: Der Mann, der nicht mitspielt, Hollywood 1921 - Hardy Engels erster Fall. Hardy Engel, ein verhinderter Schauspieler, hält sich als Privatdetektiv über Wasser und wird von der attraktiven Pepper Murphy mit einem Suchauftrag betraut, den er praktischerweise mit einem lukrativen Kurierjob verbinden kann. Als er auf der Party des beliebten Komikers Roscoe "Fatty" Arbuckle ein Kilo Kokain abliefert, stolpert er über das vermisste Starlet Virginia Rappe. Die junge Frau ist in einem furchtbaren Zustand und gibt dafür dem Gastgeber die Schuld. Bald darauf ist sie tot. Nun hat Hardy einen wirklich schweren Fall am Hals.

Der erfahrene Drehbuchautor Christof Weigold hat sehr sorgfältig über das Hollywood der Stummfilmzeit recherchiert. Sein historischer Krimi, der spannend, ereignisreich, aber auch amüsant ist, spielt in den rivalisierenden Filmstudios und in der deutschen Kolonie rund um den berühmten Universal-Gründer Carl Laemmle. Der Leseabend ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Lesegesellschaft Müllheim, der Mediathek Müllheim und der Buchhandlung Beidek. Karten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Beidek, Werderstraße 23, in Müllheim und in der Mediathek in Müllheim für sieben Euro, ermäßigt vier Euro erhältlich (Abendkasse acht Euro, ermäßigt fünf Euro).