Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. Februar 2016

Sitzmann und Splett kommen

Bahn-Demo in Stuttgart.

MÜLLHEIM/STUTTGART. Bei der geplanten Übergabe der Protest-Unterschriften des Bürgerbündnis Bahn Markgräflerland (BBM) gegen die Pläne der Bahn zum Ausbau der Rheintalbahn zwischen Hügelheim und Auggen am 16. Februar vor dem Landtag in Stuttgart wird vonseiten der Grünen die Vorsitzende der Landtagsfraktion Edith Sitzmann zugegen sein, ebenso die Breisgauer Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich sowie die Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen im Verkehrsausschuss, Andreas Schwarz und Thomas Marwein. Außerdem soll als Vertreterin der Landesregierung auch Gisela Splett, Staatssekretärin im Verkehrsministerium, dazustoßen, teilte das Büro von Edith Sitzmann in Freiburg mit. Vonseiten des BBM war zunächst kein Vertreter der Grünen bei der geplanten Unterschriftenübergabe namentlich genannt worden.

Bereits bekannt waren die Vertreter der anderen Parteien: Für die SPD hat der Fraktionsvorsitzende Claus Schmiedel sein Kommen zugesagt, für die CDU der Spitzenkandidat bei der Landtagswahl Guido Wolf und für die FDP der verkehrspolitische Sprecher der Liberalen im Landtag Jochen Haußmann.

Werbung


Das BBM will am 16. Februar in Stuttgart gegen die umstrittenen Pläne der Bahn in der Region demonstrieren und hat dafür Busfahrten in die Landeshauptstadt organisiert. Um die Mittagszeit ist ein Protestzug mit Traktoren vor das Kunstgebäude, dem aktuellen Sitz des Landtags, geplant. Im Gepäck hat das BBM rund 4200 Unterschriften, die den Forderungen der Region nach Nachbesserung bei der Planung des dritten und vierten Gleises Nachdruck verleihen sollen. Kritisiert werden vor allem die meterhohen Schallschutzwände und ein unzureichender Schutz bei potenziellen Zugunfällen mit Gefahrgut.

Autor: bz