Murger sprechen von Glücksgriff

Reinhard Herbrig

Von Reinhard Herbrig

Mo, 13. Februar 2017

Murg

Feuerwehrmusik ist mit dem Dirigenten Rüegsegger gut gestartet / Für das neue Vereinsjahr sind wieder 17 Auftrittstermine geplant.

MURG. Mit dem Marsch "In Harmonie vereint" eröffnete die Feuerwehrmusik ihre 140. Jahreshauptversammlung. Harmonisch war dann auch der Ablauf. Namens der drei Vorsitzenden lobte Severine Volle die Musiker für den guten Besuch der 54 Proben und Auftritte, der eine Quote von 82,2 Prozent ergab.

13 Mitglieder haben die Proben nur zwei, drei, vier oder fünf Mal versäumt und lagen damit über 90 Prozent Anwesenheit. Vom Vorsitzenden Michael Bäumle erhielten David Sommer, Matthias Döbele, Severine Volle, Andrea Hilbert-Gallmann, Karl-Heinz Döbele, Salome Döbele, Hans Döbele, Silvia Stoll, Birgit Bäumle, Morena D’Accurso, Alexia Sommer und Bernd Döbele als Belohnung eine CD vom Jahreskonzert. Mit besonderem Applaus wurden Aisha Martinez-Mutter und Fareen Kniffka bedacht, denen die dritte Vorsitzende Anja Stabile die Satzung und Geschäftsordnung als Zeichen der Neuaufnahme bei den Aktivmitgliedern überreichte.

Aus den diversen Jahresberichten für 2016 ragten vier Ereignisse hervor: Erstens die Suche nach einem neuen Dirigenten, nachdem Ehrfried Bäumle seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte. Bis Anfang Juni gab es acht Absagen. Michael Bäumle war sehr froh, als sich im Juni Robert Rüegsegger aus der Schweiz meldete und nach einem Gespräch und einem Probedirigieren, angestellt werden konnte. Zweitens die Gründung einer Bläsergruppe an der Murgtalschule, die zustande kam, weil die Lehrerin Verena Friedmann die Leidenschaft zur Blasmusik mit der Feuerwehrmusik teilt. Ziel ist es, die Schüler als zukünftige Vereinsmitglieder zu gewinnen. Drittens der gemeinsame Ausflug vom 22. bis 24. Juli nach Riedlingen, zu dem eine Fahrt auf der Donau und eine Schlossbesichtigung gehörten. Viertens das Jahreskonzert im Januar 2017, das erstmals Robert Rüegsegger einstudiert hatte und dirigierte und bei dem die Besucher feststellen konnten, dass die Feuerwehrmusik mit ihm einen Glücksgriff getan hatte. Neben dem Jahreskonzert hatte der Verein noch fünf größere musikalische Auftritte.

Für 2017/18 sind bereits wieder 17 Auftritte und Termine geplant, darunter die Sommerhitparade im Juli und das Jahreskonzert im Januar 2018. Der Kassenbericht von Alexia Sommer schloss mit einem Plus ab.

Bürgermeisterstellvertreter Otto Frommherz überbrachte die Grüße von Bürgermeister Adrian Schmidle und der Gemeinde und dankte der Feuerwehrmusik für die ins Leben gerufene Bläserklasse. Dirigent Rüegsegger dankte den Aktivmitgliedern für ihre Bereitschaft, mit ihm zusammen neue Wege zu gehen.

Der Verein: Die Feuerwehrmusik Murg wurde 1876 gegründet und hat 198 Mitglieder, davon 39 Aktive. Außerdem gehören dem Verein 25 Jungmusiker in Ausbildung an, davon 18 in der Bläsergruppe und sieben Kinder in der Ausbildungsgemeinschaft Murg/Niederhof. Den Vorsitz teilt sich
Michael Bäumle mit Anja Stabile und Severine Volle. Dirigent ist Robert Rüegsegger.