Nächster Schritt zum Baugebiet Auf Leim

mig, di

Von Michael Gottstein & Winfried Dietsche

Sa, 08. September 2018

Murg

Entwurfsplanung nach Anhörung nun im Murger Gemeinderat / Neue Wohnungen für 360 Leute.

MURG (mig/-di). Von einer "historischen Chance", die sich mit der Verlegung einer Starkstromtrasse ergeben hat, sprach der Murger Bürgermeister Adrian Schmidle, als der Gemeinderat im Grundsatz den Weg frei machte für die Nutzung der wohl letzten großen Baulandreserve der Gemeinde. Nordöstlich der Harpolinger Straße, im Gebiet Auf Leim, sollen rund 155 Wohneinheiten für etwa 360 Einwohner entstehen. Auf einer Baulandfläche von 3,23 Hektar (brutto 4,0) sieht die Planung aktuell 30 Einzel- und 30 Doppelhäuser sowie sieben Geschosswohnungsgebäude vor.

Das Plenum hatte im Oktober vorigen Jahres einmütig die Aufstellung des Bebauungsplans Auf Leim beschlossen – auf der Grundlage eines Vorentwurfs des Büros Geoplan von Stadtplaner Till O. Fleischer. Die Ergebnisse einer vorgezogenen Beteiligung der Bürger und der Träger öffentlicher Belange sind inzwischen geprüft und nach Erfordernis eingeflossen in den Bebauungsplanentwurf. Die aktuelle Fassung – etwa mit einer Überarbeitung hinsichtlich der Verkehrsflächen – liegt nun zur Billigung und zum Auslegungsbeschluss in einer öffentlichen Sitzung am kommenden Montag, 10. September, von 19 Uhr an im Rathaus auf dem Tisch der Ratsmitglieder.

Geplant ist eine relativ stark verdichtete Bauweise, um die hohe Nachfrage zu befriedigen. In der Gesamtgemeinde gebe es eine Liste mit 136 Bauinteressenten, hatte Schmidle Ende 2017 festgestellt. Es wurde ein Vertrag mit einem Erschließungsträger geschlossen. Die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) erwirbt die Grundstücke und kümmert sich um die komplette Erschließung.

Ein weiteres Thema der ersten Ratssitzung nach der Sommerpause ist – wie gemeldet – das Bauprojekt eines Ärztehauses mit Apotheke mit dem dafür nötigen Abbruch des alten Rathauses. Neuer Investor ist dabei die Firma Trenova Immobilien GmbH mit Sitz in Bad Säckingen.

In einer Sitzung des Bauausschusses des Gemeinderats am Montag, 18.30 Uhr im Rathaus geht es um zwei Bauanträge für je ein Wohnhaus im Kernort Murg an der Harpolinger Straße und in der Rütte.