Kunst

Die Regionale 19 gibt umfassend Einblick in das Kunstschaffen am Oberrhein

Dietrich Roeschmann

Von Dietrich Roeschmann

Fr, 23. November 2018

Kunst (TICKET)

Die Regionale 19 gibt umfassend Einblick in das Kunstschaffen am Oberrhein.

Was am Ende des Jahres auf die Kuratorinnen und Kuratoren der Kunsthäuser zwischen Freiburg, Basel, Strasbourg und Mulhouse zukommt, könnte man mit dem Job eines Michelangelo vergleichen. Wenn der einen Marmorblock sah, dachte er: tolle Figur! Man muss nur ein bisschen Stein wegklopfen. Denn David steckte ja bereits servierfertig im Fels.

Der Block, vor dem die Kunstjurys stehen, ist nicht weniger massiv: Rund 650 Kunstschaffende bewerben sich jährlich um die Teilnahme an einer der 19 Ausstellungen der Regionale, die seit knapp zwei Jahrzehnten auf beispiellose Weise Ernst macht mit dem grenzüberschreitenden Kunstaustausch. 180 wurden in diesem Jahr ausgewählt.

Traditionell startet die Leistungsschau in der Kunsthalle Mulhouse. Am Abend darauf eröffnen dann die Freiburger Institutionen – im Kunsthaus L6 wird es um die Geheimnisse des Gewöhnlichen gehen, im T66 um das kreative Potenzial des Experiments, die Ausstellung im E-Werk erforscht die Echtheit von Gefühlen im virtuellen Raum, und im Kunstverein Freiburg sind Arbeiten versammelt, die um Kommunikation als Schlüssel zum Verständnis und Missverständnis der Welt kreisen.

Am Samstag schließlich eröffnen die Häuser in Basel, unter anderem die Kunsthalle, mit der Ausstellung "A Tooth for an Eye" über den Körper als Schauplatz biopolitischer, sozialer und ökonomischer Auseinandersetzungen sowie das Kunsthaus Baselland mit abstrakter Malerei der Gegenwart. Grund genug also, sich erneut auf den Weg zu machen, um die Vielfalt der Kunst in der Region zu erkunden.

Termine: Regionale 19, 22. Nov. 2018 bis
6. Jan. 2019. Weitere Infos unter http://www.regionale.org