Nach einer Überdosis?

AFP

Von AFP

Mo, 10. September 2018

Rock & Pop

US-Rapper Mac Miller tot.

Der US-Rapper Mac Miller ist im Alter von 26 Jahren gestorben. Miller sei offenbar nach einer Überdosis tot in seines Haus in der Nähe von Los Angeles gefunden worden, berichtete die Promi-Website "TMZ" am Freitag (Ortszeit). Das Magazin "US Weekly" erhielt nach eigenen Angaben ebenfalls eine Bestätigung für den Tod des Ex-Freundes von Pop-Sängerin Ariana Grande. Vor einigen Monaten war Millers Beziehung zu Superstar Grande nach zwei Jahren in die Brüche gegangen. Kurz danach baute der Rapper im Mai einen Autounfall, in der Folge wurden Ermittlungen gegen ihn wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet. Mac Miller, der mit bürgerlichem Namen Malcolm McCormick hieß, kam in Pittsburgh zur Welt. Der weiße Rapper wurde als Jugendlicher durch die Veröffentlichung seiner Songs im Internet bekannt. Seine Musik zeichnete sich durch einen minimalistischen Stil mit harten Beats aus. 2011 schrieb Miller einen Song, den er nach dem damaligen Immobilienmogul und heutigen US-Präsidenten den Titel "Donald Trump" gab. Trump lobte Miller daraufhin als den "neuen Eminem". Nach Trumps Wahl zum Präsidenten kehrte Mac Miller die Botschaft seines Songs jedoch um und zog in Konzerten lautstark über Trump her.