Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

26. November 2010

Wie eine Reise mit dem U-Boot

Das grandiose Fotobuch "Schatzkammer Ozean".

  1. Im Meer vor den Hawaii-Inseln entdeckt: Ein blauäugiger Einsiedlerkrebs – mit leuchtend rotgoldenen Scheren und einer Seeanemone, die sich auf seiner Unterseite angesiedelt hat. Foto: Spektrum Verlag

Tausende unbekannte Lebewesen haben Wissenschaftler in den vergangenen zehn Jahren in den Weltmeeren entdeckt. Und täglich kommen neue dazu. Das Großprojekt "Census of Marine Life" war der erste Versuch einer Bestandsaufnahme marinen Lebens. Erforscht wurden kleinste Mikroorganismen und große Fische, Korallenriffe und Eismeere, Tiefsee und Küstenzonen. Das Buch "Schatzkammer Ozean" dokumentiert mit atemberaubenden Bildern die Vielfalt des Lebens in den Meeren. Und nicht nur das: Es vermittelt im Textteil auch Laien die Faszination der Meeresforschung, erklärt verständlich das Vorgehen der Wissenschaftler und wirft die Frage auf, wie die Meere in der Zukunft aussehen werden. Das Buch ist wie ein U-Boot, das uns in eine fremde Welt gleiten lässt.
– Darlene Trew Christ, Gail Scowcroft, James M. Harding jr: Schatzkammer Ozean – Volkszählung in den Weltmeeren. Spektrum Verlag, Heidelberg, 2010. 256 Seiten mit 250 farbigen Abbildungen, 39,95 Euro.

Werbung

Autor: lo