Betrunkener Lokführer rast an Wittenberg vorbei

dpa

Von dpa

Fr, 11. Januar 2019

Panorama

WITTENBERG (dpa). Mit knapp 2,5 Promille im Blut ist ein ICE-Lokführer am Dienstagabend an Wittenberg vorbeigerauscht. Der Zugchef, durch die ruckelige Fahrweise des Lokführers ohnehin schon misstrauisch geworden, habe daraufhin im Zug sitzende Bundespolizisten angesprochen und um Hilfe gebeten. In Bitterfeld sei der Lokführer wenig später herausgeholt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Vorfall ereignete sich im ICE von Hamburg nach Leipzig. Bundespolizei-Sprecherin Chris Kurpiers sagte nach dem Vorfall, einen ähnlichen Fall mit einem so stark betrunkenem Lokführer habe sie noch nicht erlebt.