Zur Navigation Zum Artikel

Wettervorhersage

Deutschland

Wetterkarte: Deutschland
Hamburg Rostock Hannover Berlin Dresden Köln Frankfurt Erfurt Saarbrücken Stuttgart Freiburg München

Heute früh und am Vormittag anfangs erneut verbreitet leichter Frost. Am Donnerstag abgesehen vom Norden viel Sonne und trocken.

Wetterlage

Heute Früh und am Vormittag gibt es anfangs verbreitet leichten Frost. Nur im Nordwesten bleibt es unter Wolken frostfrei. Im Tagesverlauf ziehen über die Nordwesthälfte dichte Wolkenfelder, sonst ist es heiter bis wolkig, im Südosten auch sonnig. Ganz im Nordwesten setzt am Abend leichter Regen ein, ansonsten bleibt es trocken. Die Temperaturmaxima liegen zwischen 14 und 19 Grad, an der See und im Bergland bleibt es kühler. Der schwache bis mäßige Wind kommt im Norden aus Süd bis Südwest, im Süden aus östlichen Richtungen. Im Norden gibt es starke Böen, am späten Abend im Nordseeumfeld auch stürmische Böen bei Winddrehung auf West bis Nordwest. In der Nacht zum Freitag zieht das Regengebiet weiter nach Südosten und erreicht gegen Morgen die Mitte Deutschlands. Im Nordwesten lockert die Bewölkung in der zweiten Nachthälfte wieder auf. In der Südosthälfte bleibt es wolkig bis gering bewölkt und zunächst noch trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 7 und 2 Grad, im Südosten tritt erneut gebietsweise leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad auf.

Vorhersage

Am Karfreitag breitet sich das Regengebiet im Tagesverlauf weiter südwärts aus und erreicht am Nachmittag den Alpenrand, wo in den Hochlagen Schnee fällt. Sonst gibt es bei wechselnder Bewölkung in der Mitte und im Osten wiederholt Regenoder Graupelschauer. Auch kurze Gewitter sind besonders nach Osten hin nicht auszuschließen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 16 Grad, im Bergland im unteren einstelligen Bereich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest, an der Nordsee gibt es einzelne starke Böen. In der Nacht zum Samstag regnet es am Alpenrand zeitweise, in den Hochlagen fällt Schnee. Sonst gibt es bei wechselnder Bewölkung einige Schauer, in den Mittelgebirgen fällt zum Teil schauerartiger Regen. Von Norden und Nordosten her klart es später auf. Die Tiefstwerte bewegen sich zwischen 5 und 0 Grad, insbesondere im Bergland gibt es leichten Frost.

Aussichten

Am Karsamstag bilden sich im Südwesten häufig Quellwolken, die örtlich zu Schauern heranreifen. Im Tagesverlauf ziehen von Polen und Tschechien dichtere Wolken auch in den Osten. Im Rest des Landes wechseln sich einige lockere Wolkenfelder mit viel Sonnenschein ab. Die Luft erwärmt sich meist auf 15 bis 19 Grad. Etwas kühler bleibt es mit 9 bis 14 Grad bei Seewind an der Ostseeküste und auf den Nordseeinseln sowie unter der dichten Bewölkung im Südwesten. Der Wind weht schwach bis mäßig, in höheren Lagen auch frisch bis stark böig aus Ost bis Nordost. In der Nacht auf Sonntag hält sich über dem Südwesten dichte Bewölkung, aus der gebietsweise schauerartiger Regen fällt. Ansonsten ist es bei wechselnder bis geringer Bewölkung überwiegend trocken. Die Temperaturen sinken auf 8 bis 2 Grad, im Süden stellenweise auf Werte um 0 Grad. Am Ostersonntag scheint im Norden, Osten sowie im Südosten länger die Sonne, sonst ist es wechselnd bewölkt. Vor allem im Westen und in der Mitte sowie im Bergland entwickeln sich im Tagesverlauf erneut einzelne Schauer und Gewitter, aber auch in Oderund Neißenähe sind einzelne Gewitter nicht auszuschließen. Wahrscheinlich bleibt es im äußersten Südwesten und Süden meist trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 22 Grad, wobei es in der Osthälfte und im Norddeutschen Tiefland am wärmsten wird. An den Küsten bleibt es bei auflandigem Wind kühler. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der See in Böen frisch aus Ost. In der Nacht zum Montag fällt im Westen und Südwesten teils schauerartiger Regen, der anfangs auch noch von Gewittern begleitet sein kann. Nach Nordosten hin ist es größtenteils klar. Die Temperatur geht auf 9 bis 3 Grad zurück, wobei es am Alpenrand am kältesten wird. Letzte Aktualisierung: 17.04.2014, 04.10 Uhr Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Mehr Wetter

Regenradar

Regenradar

Sehen Sie wo es regnet und wohin die Regenwolken ziehen mehr

Satellitenbilder

Hochauflösende Satellitenbilder

Aktuelle, hochauflösende Satellitenbilder von Deutschland und Zentraleuropa mehr

Gesundheitswetter

Gesundheitswetter

Hier finden Sie Pollenflugvorhersage, Informationen zur UV-Strahlung und das Biowetter. mehr