Zur Navigation Zum Artikel

Wettervorhersage

Deutschland

Wetterkarte: Deutschland
Hamburg Rostock Hannover Berlin Dresden Köln Frankfurt Erfurt Saarbrücken Stuttgart Freiburg München

An den Alpen Dauerregen, am Nachmittag nachlassend. Im Nordwesten und Süden einzelne Gewitter. Im Nordwesten windig. Nachts nachlassende Schauer und Gewitter.

Wetterlage

Heute Mittag fällt an den Alpen teils noch länger anhaltender Regen. Im Laufe des Nachmittags lässt dieser weiter nach. Im übrigen Land wechseln sich dichte Wolken mit freundlichen Abschnitten ab. Besonders im Norden und Westen gibt es einzelne Schauer und Gewitter. Auch im äußersten Süden können sich im Tagesverlauf einzelne Gewitter bilden. In der frisch eingeflossenen Meeresluft wird es nicht wärmer als 18 bis 23 Grad. An den Alpen bei Dauerregen bleibt es noch kühler. Es weht schwacher bis mäßiger, in Böen teils frischer Wind aus Südwest bis West. An der Nordsee, im Bergland sowie in Schauer- und Gewitternähe treten starke bis stürmische Böen auf. In der Nacht zum Sonntag ist es wolkig bis klar und vielfach trocken. Lediglich im äußersten Nordwesten, an den Küsten und unmittelbar an den Alpen können noch kurze Schauer und vereinzelt Gewitter auftreten. Die Luft kühlt auf 12 bis 6 Grad ab, nur unmittelbar an der See bleibt es etwas milder. Der Wind weht auch nachts an der Nordseeküste, im höheren Bergland und bei Gewittern stark bis stürmisch.

Vorhersage

Am Sonntag kommt es in der Nordosthälfte bei wechselnder bis starker Bewölkung zu weiteren Schauern, auch Gewitter sind dabei gering wahrscheinlich. Sonst zeigt sich bei wechselnder Bewölkung häufig die Sonne und es bleibt überwiegend trocken. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad. Der Wind weht meist schwach bis mäßig, in exponierten Höhenlagen und an der See in Böen zeitweise stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag ist es vielfach aufgelockert bewölkt, nur im Norden und Nordosten halten sich dichtere Wolken. Dabei bleibt es meist trocken. Vereinzelte Schauer treten am ehesten noch an den Küsten und am östlichen Alpenrand auf. Stellenweise kann sich in der zweiten Nachthälfte Nebel bilden. Die Temperatur sinkt auf Minima zwischen 13 Grad an der Nordsee und bis 5 Grad bei längerem Aufklaren im Süden.

Aussichten

Am Montag ziehen im Norden und Nordosten dichtere Wolkenfelder vorüber und besonders im Küstenumfeld kommt es vereinzelt noch zu Schauern. Sonst ist es überwiegend heiter, im Westen auch wechselnd bewölkt und trocken. Die Temperaturen erreichen mit Sonnenunterstützung im Südwesten Maxima von 24 Grad, sonst werden 19 bis 23 Grad erwartet. Der Wind weht meist schwach, an der Ostsee zeitweise noch frisch aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag ist es teils wolkig, teils klar. Im Küstenumfeld kommt es noch vereinzelt zu Schauern, ein einzelnes Gewitter kann nicht ganz ausgeschlossen werden. Es kühlt auf 14 Grad im Nordwesten und 7 Grad im Südosten ab.Am Dienstag ist es im Norden und Nordosten teils wechselhaft mit einzelnen Schauern. Sonst ist es wolkig, im Süden auch gering bewölkt und trocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen 18 und 24 Grad, im Südwesten bis 27 Grad. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch gibt es im Ostseeküstenumfeld bei wechselnder Bewölkung noch vereinzelt Schauer. Sonst ist es leicht bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur geht auf 14 bis 7 Grad zurück. In der zweiten Nachthälfte bildet sich stellenweise Nebel.

Mehr Wetter

Regenradar

Regenradar

Sehen Sie wo es regnet und wohin die Regenwolken ziehen mehr

Satellitenbilder

Hochauflösende Satellitenbilder

Aktuelle, hochauflösende Satellitenbilder von Deutschland und Zentraleuropa mehr

Gesundheitswetter

Gesundheitswetter

Hier finden Sie Pollenflugvorhersage, Informationen zur UV-Strahlung und das Biowetter. mehr