Zur Navigation Zum Artikel

Wettervorhersage

Deutschland

Wetterkarte: Deutschland
Hamburg Rostock Hannover Berlin Dresden Köln Frankfurt Erfurt Saarbrücken Stuttgart Freiburg München

Am Samstag in den Frühstunden häufig Nebel, tagsüber überwiegend sonnig, im Süden heiß.

Wetterlage

Samstagfrüh herrscht insbesondere in der Mitte vielerorts Nebel. Die Frühtemperaturen liegen meist zwischen 9 und 14 Grad im Norden und 15 bis 18 Grad im Süden. Am Tage scheint nach Auflösung von Nebelfeldern in weiten Teilen des Landes die Sonne von einem meist nur gering bewölkten Himmel. Zum Abend ziehen dann dichtere Wolkenfelder in den Nordwesten. Es bleibt aber im Großen und Ganzen noch trocken. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen steigt die Temperatur im Süden und in der Mitte auf 26 bis 33 Grad, im äußersten Süden lokal auch noch etwas darüber. Sonst liegen die Höchstwerte meist zwischen 22 und 27 Grad. In der Nacht zum Sonntag verdichten sich die Wolken im Nordwesten und Norden. Von Benelux her breiten sich einzelne Schauer und Gewitter bis zur Nordsee hin aus. Ansonsten bleibt es meist gering bewölkt oder klar und trocken. Die Temperatur geht auf 20 bis 13 Grad zurück, wobei es im Nordosten am kühlsten wird.

Vorhersage

Letzte Aktualisierung: 29.08.2015, 03.10 Uhr Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Aussichten

Mehr Wetter

Regenradar

Regenradar

Sehen Sie wo es regnet und wohin die Regenwolken ziehen mehr

Satellitenbilder

Hochauflösende Satellitenbilder

Aktuelle, hochauflösende Satellitenbilder von Deutschland und Zentraleuropa mehr

Gesundheitswetter

Gesundheitswetter

Hier finden Sie Pollenflugvorhersage, Informationen zur UV-Strahlung und das Biowetter. mehr