Eichstetten

Firma Rinklin bekommt 157 000 Euro für einen Elektro-Lastwagen

Horst David

Von Horst David

Mo, 11. Februar 2019 um 13:00 Uhr

Eichstetten

Einen Elektro-Lastwagen kann sich die Firma Rinklin Naturkost dank der Förderung des Bundes anschaffen. Diese bekommt das Eichstetter Unternehmen auf Basis einer Förderrichtlinie.

Die entsprechende Spendenurkunde überreichte Minister Andreas Scheuer jüngst an Geschäftsführer Jochen Rinklin in Anwesenheit des Freiburger CDU-Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall.

Mit diesem Geld möchte Rinklin den Umbau eines herkömmlichen 18-Tonners, der gewöhnlich mit Diesel betankt wird, zu einem Elektro-Lkw finanzieren. Mit einer Reichweite etwa 200 Kilometer sei es dann möglich, Naturkost-Fachgeschäfte in Freiburg und Umgebung emissionsarm, geräuschlos und ohne Ausstoß von Feinstaub, Stickoxiden und CO2 zu beliefern, informierte Jochen Rinklin.

Eine firmeneigene Photovoltaik-Anlage liefert den zu 100 Prozent ökologisch produzierten Strom zum Laden des Lastwagens und weiterer Fahrzeuge.

Mehr zum Thema: