Geothermie: Entwurf der Genehmigung ist da

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Fr, 01. März 2013

Neuried

NEURIED (has). Die vorläufige Betriebsgenehmigung für die Geothermie-Bohrung ist am Mittwoch im Rathaus eingetroffen. Große Freude deshalb bei Bürgermeister Gerhard Borchert, der, passend zu dieser Nachricht, gestern die Geotherm-Messe in Offenburg besucht hat. Der Entwurf der Betriebsgenehmigung müsse nun durchgearbeitet werden, "aber ich glaube, mit ein paar kleinen Änderungen können wir damit leben", sagte Borchert. Er hoffe, dass es zum Herbst hin tatsächlich mit der ersten Probebohrung losgeht. Das Geothermie-Projekt als Teil der Hybridkraftanlage – der andere Teil besteht aus der Biogasanlage – wird zu 90 Prozent getragen von der Firma Geysir, zu zehn Prozent von der Gemeinde Neuried.