Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. Juli 2016

Deutsche wollen mehr Polizei

Nur jeder Zehnte glaubt, dass es genug Beamte gibt.

BERLIN (dpa). Die Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich einer Umfrage zufolge eine stärkere Polizeipräsenz. In der repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Insa für die Bild-Zeitung sagten drei Viertel (74,2 Prozent), dass aus ihrer Sicht die Zahl der Polizisten in Deutschland zu gering sei. Jeder Zehnte (11,4 Prozent) sagte, die Zahl sei "gerade richtig". In der am Montag veröffentlichten Umfrage machten sich zwei Drittel der Befragten (66 Prozent) für mehr Polizei-Streifen und -Kontrollen stark. Ferner meinten knapp 58 Prozent, die Befugnisse der Polizei, um Verbrechen aufzuklären, seien zu gering. Gefragt danach, vor welchen Gefahren die Polizei schützen könne, antworteten 44 Prozent: "Die Polizei kann uns nicht effektiv beschützen." Lediglich 21,5 Prozent der Befragten meinten, dass die Polizei vor Wohnungseinbrüchen schützen könne.

Werbung

Autor: dpa