POLIZEINOTIZEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Januar 2018

Elzach

ELZACH

Einbrecher wirft zwei Scheiben ein

Erheblichen Sachschaden richtete ein Einbrecher in der Nacht vom Samstag, 30. Dezember, auf Sonntag 31. Dezember, in Elzach an. In der Hauptstraße warf er mit einem großen Flusskieselstein eine Scheibe auf der Rückseite eines Gemischtwarenkaufhauses ein, um so ins Innere zu gelangen. Womöglich verletzte er sich dabei, die Polizei konnte im Nachhinein eine Blutspur sichern. Offenbar derselbe Täter ist auch für den Einbruch in eine Bäckerei am Nikolausplatz in derselben Nacht verantwortlich. Auch hier wurde mit einem schweren Kieselstein die Scheibe der Eingangstür eingeworfen, aus einem Schrank wurde ein kleiner Bargeldbetrag entwendet. Der Tatzeitraum lässt sich in diesem Fall auf die Zeit von 3 bis 5.50 Uhr eingrenzen. Der Polizeiposten Elzach nahm die Ermittlungen auf. Hinweise auf den/die Täter oder verdächtige Wahrnehmungen zur fraglichen Zeit werden unter Tel. 07682/909196 entgegengenommen.

Bei Streit: Schläger verletzt auch sich selbst

Auf einer privaten Silvesterparty gerieten frühmorgens am 1. Januar gegen 4.20 Uhr zwei junge Männer in einen heftigen Streit. Das Wortgefecht eskalierte soweit, dass ein 25-jähriger Elzacher dem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht schlug. Dessen Brille ging dabei zu Bruch, durch das splitternde Glas zogen sich sowohl Täter wie Geschädigter blutende Schnittverletzungen zu. Die Polizei kam mit zwei Streifenwagen, das Rote Kreuz leistete Erste Hilfe. Der merklich alkoholisierte Schläger sieht sich einem Strafverfahren gegenüber und muss zudem mit Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen rechnen.

WALDKIRCH

Betrunken zur Polizei gefahren

Eine deutliche Alkoholisierung zeigte der Alkomattest an, der bei einer 67-jährigen Autofahrerin am 31. Dezember gegen 15.30 Uhr im Polizeirevier vorgenommen wurde. Die Frau war mit ihrem Auto zum Polizeirevier gefahren, um dort einen Unfallschaden am Fahrzeug anzuzeigen. Beim Gespräch stellten die Beamten schnell deutlichen Alkoholgeruch fest, weshalb der Führerschein beschlagnahmt und eine Blutprobe angeordnet wurde. Die Schäden am Auto stammten übrigens tatsächlich von einem Verkehrsunfall, dieser war von der Polizei am Vortag allerdings bereits aufgenommen worden.

WALDKIRCH-BUCHHOLZ

Zwei Autos zerkratzt

In der Nacht vom 30. auf 31. Dezember zerkratzte ein Unbekannter in der Schwarzwaldstraße zwei dort in Höhe der Kirche geparkte Autos. Der schwarze Peugeot und der dunkelblaue Mercedes waren an der Straße entlang abgestellt. Der oder die Täter waren offenbar in der Straßenmitte gelaufen und hatten mit einem spitzen Gegenstand beim Vorbeigehen die Fahrerseite der Autos zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizei Waldkirch unter Tel. 07681/4047-0.