Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. Oktober 2017 11:15 Uhr

Gefährlicher Unsinn

Rheinfelden: Jungs werfen Hanteln aus Fenster

Das hätte schlimm ausgehen können: Laut Polizei haben am Mittwoch gegen 17.15 Uhr Jugendliche aus einem Fenster eines im dritten Obergeschoss befindlichen Fitness-Studios Hanteln auf die Friedrichstraße geworfen.

Die Hanteln wurden auf die rege befahrene Fahrbahn der Friedrichstraße und auf den Gehweg vor dem Sushi-Restaurant geworfen. Ob Verkehrsteilnehmer oder Passanten gefährdet wurden, ist der Polizei bislang nicht bekannt.

Als eine Zeugin gegen 17.20 Uhr das Restaurant betreten wollte, bemerkte sie etwa eineinhalb Meter hinter sich den Einschlag einer Hantel. Dabei sah sie am offenen Fenster des gegenübergelegenen Fitness-Studios einen etwa 13 bis 15 Jahre alten Jungen mit braunen Haaren und auffallend schmalem Gesicht. Eine Mitarbeiterin des Restaurants hörte gegen 17.25 Uhr einen Knall an der gläsernen Eingangstüre des Restaurants. Bei einer Nachschau stellte sie fest, dass die Glastür beschädigt war und davor eine Hantel lag. Eine weitere Hantel lag mitten auf der Fahrbahn. Im Verdacht stehen zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren, die zur Tatzeit von mehreren Zeugen in dem Raum des Fitness Studios gesehen wurden. Die Jungs bestritten allerdings, etwas mit der Sache zu tun zu haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer und Passanten, sich zu melden (Tel. 07623/74040).

Werbung

Autor: BZ