Rust

Polizeiposten zieht im Dachgeschoss ein

Adelbert Mutz

Von Adelbert Mutz

Di, 13. März 2018 um 15:45 Uhr

Rust

Übergangsweise wird der neue Polizeiposten im Dachgeschoss des alten Rathauses in Rust einziehen, dem bisherigen Probenraum des Männergesangvereins (MGV).

Die Polizei prüfe derzeit, welche baulichen und technischen Maßnahmen erforderlich sind, um den Posten zu eröffnen, hieß es in der Gemeinderatssitzung am Montag. Die Kosten trage die Polizei. Zwei Stellplätze für Streifenwagen würden im Hof eingerichtet.

Als Ausweichlokal für den MGV wird der Sitzungssaal, das Narrenheim oder das Musikzimmer der Gemeinschaftsschule zur Verfügung gestellt, wie Bürgermeister Kai-Achim Klare erläuterte. Das wird noch mit den Beteiligten abgestimmt. Die Interimslösung für den Polizeiposten am Standort Selectronic mit einer Containeranlage hat aufgrund der hohen Sicherheitsstandards eine Lieferzeit von mindestens sechs Monaten.

Am Eröffnungstermin in diesem Frühjahr wolle das Polizeipräsidium jedoch festhalten, so der Bürgermeister. Einen endgültigen Standort nach der Interimslösung bei Selectronic werde man im Rahmen eines Raummonitorings erkunden. Vorab vergab der Rat schon einmal den Auftrag für den Kauf einer Fertiggarage als Unterstellmöglichkeit für Polizeifahrzeuge auf dem Gelände Bauhof II an die Firma Kienzler Betontechnik Freiburg zum Preis von rund 23 000 Euro.

Mehr zum Thema: