Zur Navigation Zum Artikel

Heute

PRESSESTIMMEN

Aus voller Kehle Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Halle) schreibt zur BND-Affäre: "Vier Wochen lang hat die SPD auf Gabriels Geheiß vielstimmig und aus voller Kehle ein Lied geträllert, das aus zwei Zeilen bestand: Nieder mit dem Kanzleramt! ... Mehr

Donnerstag, 21.05.2015

PRESSESTIMMEN

Nicht geschwächt Der Pariser "Figaro" meint zum Islamischen Staat (IS): "Die internationale Koalition hat den Fall von Kobane verhindert und die Rückeroberung von Tikrit begünstigt. Aber nach 5300 Luftangriffen ist das ,Kalifat' nicht ... Mehr

Mittwoch, 20.05.2015

PRESSESTIMMEN

Es geht um Grundrechte Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zu GDL-Chef Claus Weselsky und dem Bahnstreik: "Üppige 4,7 Prozent mehr Lohn und 1000 Euro Einmalzahlung hat die Bahn den Lokführern angeboten. Was (...) will der Mann denn noch, ... Mehr

Samstag, 16.05.2015

PRESSESTIMMEN

Symptome lindern Die "Rhein-Zeitung" aus Koblenz schreibt zur EU-Flüchtlingspolitik: "Der Vorstoß der Kommission, endlich eine verpflichtende Quote einzuführen, ist gut und richtig. Dass sie keine Lösung für die Ursachen der ... Mehr

Freitag, 15.05.2015

PRESSESTIMMEN

Ein Stück Normalität Der "Reutlinger General-Anzeiger" meint zum deutsch-israelischen Verhältnis: "Echte Freundschaft schließt das Recht, ja die Pflicht zur Kritik mit ein. Israel muss die fremdenfeindlichen Anschläge in der Bundesrepublik ... Mehr

Mittwoch, 13.05.2015

PRESSE

Verheerendes Signal Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" schreibt zum Rücktritt von Jens Böhrnsen: "Sicher, die Verluste der Sozialdemokraten waren hart, das schlechteste Ergebnis an der Weser muss erst einmal verarbeitet werden. ... Mehr

Dienstag, 12.05.2015

PRESSESTIMMEN

Politisierte Feier Die dänische Tageszeitung "Politiken" über die Siegesfeiern am Wochenende in Russland: "Leider sind die Anführer westlicher Länder auf den Propaganda-Zug des Kremls aufgesprungen. Sie sind wegen des aktuellen Konfliktes ... Mehr

Samstag, 09.05.2015

PRESSESTIMMEN

Aggressive Politik Zum groß gefeierten Tag des Sieges am 9. Mai in Russland schreibt die Zeitung "Wedomosti": "Die Propaganda benutzt den Sieg der Roten Armee über Hitler heute, um den Krieg in der Ukraine zu rechtfertigen (auch wenn ... Mehr

Freitag, 08.05.2015

PRESSESTIMMEN

Das Machbare im Blick Der "Münchner Merkur" meint zum Streik bei der Bahn: "Gewiss, das Streikrecht ist ein hart erkämpftes Gut, dessen Wert man nur im Vergleich mit Staaten ermessen kann, die es nicht kennen. Gerade das verpflichtet die ... Mehr

Donnerstag, 07.05.2015

PRESSESTIMMEN

Die Justiz ist es wert Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" meint zur Richterbesoldung: "An den nun verkündeten (...) Maßstäben kommt die Politik jedenfalls nicht mehr vorbei. In Sachsen-Anhalt war die Eingangsbesoldung gar ... Mehr

Mittwoch, 06.05.2015

PRESSESTIMMEN

Gefährliches Spiel Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zur BND-Affäre: "Die Vorwürfe, der Bundesnachrichtendienst habe sich zum Handlanger des US-Geheimdienstes NSA machen lassen, belasten zunehmend die schwarz-rote Koalition. Vizekanzler ... Mehr

Dienstag, 05.05.2015

PRESSESTIMMEN

Abstrakte Gefahr? Die "Frankfurter Allgemeine" zu Terrorverdacht/Radrennen: "Während immer mehr Details aus den Ermittlungen bekannt werden - vom Bomben- und Waffenfund bis hin zu islamistischen Gewaltvideos und konspirativen Treffen -, ... Mehr

Samstag, 02.05.2015

PRESSESTIMMEN

Zur Chefsache machen Die "Thüringische Landeszeitung" (Weimar) meint zum BND: "Der BND macht sich immer wieder zum Deppen, nun auch das Kanzleramt und die Regierung. Das muss Konsequenzen haben, um die Deutschen nicht ihres letzten kleinen ... Mehr

Donnerstag, 30.04.2015

PRESSESTIMMEN

Wieder eine Tragödie Das "Handelsblatt" aus Düsseldorf äußert sich zu den Ausschreitungen in Baltimore: "Der Tod von Freddie Gray in Baltimore ist eine Tragödie. Schon wieder starb ein Schwarzer in den Händen von Polizisten, schon wieder ... Mehr

Mittwoch, 29.04.2015

PRESSESTIMMEN

Gefährliche Debatte Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zur BND-Affäre: "Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen passt es gut in den Karriereplan, Thomas de Maizière die aktuellen Probleme mit dem Sturmgewehr G 36 der Bundeswehr in die ... Mehr

Dienstag, 28.04.2015

PRESSESTIMMEN

Der Strom versiegt Die "Neue Osnabrücker Zeitung" meint zum verheerenden Erdbeben in Nepal: "Als eines der ärmsten Länder der Welt ist Nepal wie kaum ein anderes auf Einnahmen durch den Tourismus angewiesen. Bis 2020 sollte die Marke von ... Mehr

Samstag, 25.04.2015

PRESSESTIMMEN

Nicht sehr nützlich Zu den neuen Vorwürfen gegen den Bundesnachrichtendienst (BND) heißt es in der "Tageszeitung" aus Berlin: "Aber selbst wenn der BND misstrauisch war und nicht alle Erkenntnisse auch an die USA lieferte, so scheint er ... Mehr

Freitag, 24.04.2015

PRESSESTIMMEN

Die Bürger sind es leid Die "Braunschweiger Zeitung" meint zum Bahnstreik: "Mit ihrem siebten Streik in acht Monaten ist die GDL dabei, nicht nur ihr eigenes Ansehen zu torpedieren, sondern das Verständnis der Bevölkerung endgültig zu ... Mehr

Donnerstag, 23.04.2015

PRESSESTIMMEN

Kontrollierte Abgabe Die "Berliner Zeitung" kommentiert die Debatte um eine Legalisierung von Cannabis: "Die Zeit ist reif für eine Entkriminalisierung. Dabei geht es nicht um eine völlige Freigabe, sondern um eine kontrollierte Abgabe, ... Mehr

Mittwoch, 22.04.2015

PRESSESTIMMEN

Unmenschlich Viele Medien haben sich am Dienstag mit der Flüchtlingstragödie im Mittelmeer beschäftigt. Die slowakische Zeitung "Pravda": "So zu tun, als ginge uns der Tod der Immigranten nichts an, ist nicht nur unmenschlich, sondern auch ... Mehr

Dienstag, 21.04.2015

Pressestimmen

Vergiftete Debatte

Vergiftete Debatte "Die Welt" (Berlin) schreibt zu den Demonstrationen gegen das geplante EU-Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP): "Leider haben die NGOs die Diskussion über TTIP in Teilen auch vergiftet. Sie stellen das Abkommen ... Mehr

Samstag, 18.04.2015

PRESSESTIMMEN

Ein paar neue Schuhe Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt über Alleinerziehende: "(...) Das Risiko, arm zu bleiben oder zu werden, ist enorm groß. Also ist es gut, dass die Koalition beschlossen hat, die Steuerfreibeträge für ... Mehr

Freitag, 17.04.2015

Pressestimmen

Gegen digitale Monopole

Gegen digitale Monopole Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zu Google: "Nach fast fünf Jahren Prüfung traut sich die EU-Kommission, dem Internet-Giganten Google auf die Füße zu treten - aber nicht richtig fest. Google, Amazon und Facebook ... Mehr

Donnerstag, 16.04.2015

PRESSESTIMMEN

Ist der Bund zuständig? Die Medien kommentierten am Mittwoch das Betreuungsgeld: Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg): "Das Hamburger Modell bringt Frauen zurück in den Job. Es schafft Chancengleichheit und soziale Teilhabe für die ... Mehr

Mittwoch, 15.04.2015

PRESSESTIMMEN

Der Größte Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg) zum Tod des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass: "Ob Günter Grass einmal den Rang von Goethe teilen wird, müssen andere Generationen entscheiden. Fest steht aber (...), dass er der ... Mehr