Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 18.04.2015

PRESSESTIMMEN

Ein paar neue Schuhe Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt über Alleinerziehende: "(...) Das Risiko, arm zu bleiben oder zu werden, ist enorm groß. Also ist es gut, dass die Koalition beschlossen hat, die Steuerfreibeträge für ... Mehr

Freitag, 17.04.2015

PRESSESTIMMEN

Gegen digitale Monopole Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zu Google: "Nach fast fünf Jahren Prüfung traut sich die EU-Kommission, dem Internet-Giganten Google auf die Füße zu treten - aber nicht richtig fest. Google, Amazon und Facebook ... Mehr

Donnerstag, 16.04.2015

PRESSESTIMMEN

Ist der Bund zuständig? Die Medien kommentierten am Mittwoch das Betreuungsgeld: Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg): "Das Hamburger Modell bringt Frauen zurück in den Job. Es schafft Chancengleichheit und soziale Teilhabe für die ... Mehr

Mittwoch, 15.04.2015

PRESSESTIMMEN

Der Größte Die "Rhein-Neckar-Zeitung" (Heidelberg) zum Tod des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass: "Ob Günter Grass einmal den Rang von Goethe teilen wird, müssen andere Generationen entscheiden. Fest steht aber (...), dass er der ... Mehr

Dienstag, 14.04.2015

PRESSESTIMMEN

Goldenes Zeitalter Die "Libération" (Paris) meint zur Kandidatur Hillary Clintons für das Amt des US-Präsidenten: "Hillary Clinton steht für die Humanisierung des Kapitalismus, und sie befürwortet ein solidarisches System der ... Mehr

Samstag, 11.04.2015

PRESSESTIMMEN

Sehr verwundbar Der "Kölner Stadt-Anzeiger" meint zur IS-Cyber-Attacke auf den französischen Sender TV5 Monde: "Die im Namen der IS-Terrormiliz verübte Hackerattacke lässt schaudern. Deutlicher noch als Feuerüberfälle, Geiselnahmen oder ... Mehr

Freitag, 10.04.2015

PRESSESTIMMEN

Gutes Einvernehmen Die "Frankfurter Rundschau" schreibt zu Tsipras' Besuch in Moskau: "Tsipras hat die Aufgabe, sein Land vor dem Bankrott zu retten. Dazu gehört gutes Einvernehmen mit den europäischen Partnern. Dazu gehört es aber ... Mehr

Donnerstag, 09.04.2015

PRESSESTIMMEN

Die schwächsten Glieder Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" schreibt zu den Kita-Streiks: "Nach dem Pisa-Schock hat man festgestellt, dass andere Länder in Europa ganz anders mit dem Thema Kita umgehen. Dort haben Erzieherinnen einen ... Mehr

Mittwoch, 08.04.2015

PRESSESTIMMEN

Einiges falsch gemacht Viele Zeitungen haben den Anschlag auf ein Flüchtlingsheim in Tröglitz kommentiert. "Flensburger Tageblatt": "Die Politik hat Fußball-Weltmeisterschaften, Lichterketten und Gedenktage als Beleg für die Weltoffenheit ... Mehr

Samstag, 04.04.2015

PRESSESTIMMEN

Alle Optionen offen Die "Nürnberger Nachrichten" meinen zum Fracking: "Die Regierung hat sich bewusst Optionen offengehalten. Sie weiß, dass Fracking in der Bevölkerung nicht gut ankommt. Deswegen will sie mit dem Gesetz einer kommerziellen ... Mehr

Donnerstag, 02.04.2015

PRESSESTIMMEN

Gescheiterter Plan Die "Mitteldeutsche Zeitung" (Halle) meint zum Rücktritt von Peter Gauweiler (CSU): "Gauweiler tut Seehofer und der Spitze der Unionsfraktion mit seinem Rückzug erst einmal einen Gefallen. Sie haben einen gescheiten ... Mehr

Mittwoch, 01.04.2015

PRESSESTIMMEN

Zurück in die Zukunft Die "Nürnberger Nachrichten" zu den Wahlen in Frankreich: "So könnten bei den nächsten Präsidentschaftswahlen 2017 dieselben Hauptrivalen gegeneinander antreten wie bei den letzten 2012: Sarkozy, Hollande und Marine Le ... Mehr

Dienstag, 31.03.2015

PRESSESTIMMEN

Ein Konfessionskrieg Die "Nürnberger Zeitung" schreibt zum Jemen: "Wenn es eines weiteren Beweises bedurft hätte, dass der Konfessionskrieg zwischen Schiiten und Sunniten im Nahen und Mittleren Osten schon begonnen hat, dann ist es das ... Mehr

Samstag, 28.03.2015

PRESSESTIMMEN

Fragen bleiben Die "Braunschweiger Zeitung" schreibt zum Flugzeugabsturz: "Was bleibt, sind vorerst nur Fragen. Zum Beispiel: Hätte es nicht jemandem auffallen müssen, wenn der Co-Pilot psychische Probleme hatte? Schließlich werden Piloten ... Mehr

Freitag, 27.03.2015

PRESSESTIMMEN

Traurige Pflicht Der Absturz der Germanwings-Maschine wird vielfach kommentiert. "Der Standard" aus Wien: "Die Betroffenheit steigt bei einem derartigen Ereignis nicht nur proportional zur räumlichen Nähe. Für Entsetzen sorgt auch, dass ... Mehr

Donnerstag, 26.03.2015

PRESSESTIMMEN

Europas kranker Mann Die dänische Zeitung "Jyllands-Posten" (Aarhus) zu Griechenland: "Griechenland ist der kranke Mann Europas und kann sich glücklich schätzen, dass die EU-Länder ihm unter die Arme greifen (...) Nach Monaten der ... Mehr

Mittwoch, 25.03.2015

PRESSESTIMMEN

Rückzugsgefechte "Kölner Stadt-Anzeiger" meint zur Wahl in Frankreich: "Will Hollande die Präsidentschaftswahlen 2017 nicht verlieren, muss er Grüne und Kommunisten auf seine Seite bringen, ihnen Zugeständnisse machen. Womit Frankreich nicht ... Mehr

Dienstag, 24.03.2015

PRESSESTIMMEN

Freiheit und Sicherheit Der Berliner "Tagesspiegel" zur Debatte um die innere Sicherheit: "Nicht jede Idee zu mehr Sicherheit mag zwingend erscheinen. So plant de Maizière eine paramilitärisch gerüstete Truppe der Bundespolizei, als ... Mehr

Samstag, 21.03.2015

PRESSESTIMMEN

Symbol der Macht Die "Neue Zürcher Zeitung" zu den Krawallen bei der Eröffnung des neues Sitzes der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt: "Blinde Gewalt und Zerstörungswut sind mit nichts zu entschuldigen (...). Doch daran, dass die ... Mehr

Freitag, 20.03.2015

PRESSESTIMMEN

An die Gesetze halten Die "Frankfurter Allgemeine" zum Verbot des umstrittenen Fahrdienstes Uber Pop durch das Frankfurter Landgericht: "Deutlicher hätte das Urteil kaum ausfallen können: Uber darf keine Fahrten mehr mit Privatleuten ... Mehr

Donnerstag, 19.03.2015

PRESSESTIMMEN

Gefährliche Gefühle Der "Münchner Merkur" meint zur Debatte über Reparationen: "Wer das hierzulande als abgeschlossen betrachtete Reparationen-Kapitel wieder aufschlagen will, der muss sich bewusst sein, dass andere Länder eine neue ,Lex ... Mehr

Mittwoch, 18.03.2015

PRESSESTIMMEN

Die Wiederentdeckung Zur neuen Rolle Deutschlands in der Welt schreibt die italienische Tageszeitung "La Stampa": "Deutschland hat die Außen- und Verteidigungspolitik wiederentdeckt. Zu lange hat es sich Deutschland in seiner Position als ... Mehr

Dienstag, 17.03.2015

PRESSESTIMMEN

Kein Traumpaar "Die Welt" (Berlin) schreibt zum Zustand der großen Koalition: "Es war keine Liebesheirat, umso überraschter waren beide Seiten am Anfang, wie gut es mit ihnen klappte. (...) Nach eineinhalb Jahren ist der Honeymoon verflogen. ... Mehr

Samstag, 14.03.2015

PRESSESTIMMEN

Deutlich und originell Zu den ersten zwei Jahren des Pontifikats von Franziskus meint "La Vanguardia" (Barcelona): "Das Oberhaupt der katholischen Kirche sprach deutliche und originelle Worte. Franziskus trat sein Amt mit einer ungewohnten ... Mehr

Freitag, 13.03.2015

PRESSESTIMMEN

Bittere Botschaft Die "Nürnberger Nachrichten" schreiben zum Reparationsstreit mit Griechenland: "Ohne den Schuldenerlass nach dem Zweiten Weltkrieg wäre Deutschland niemals wieder auf die Beine gekommen. Und ohne Schuldenerlass wird auch ... Mehr