Zur Navigation Zum Artikel

Heute

PRESSESTIMMEN

Keiner will bezahlen Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt zur Pfleger-Mordserie: "Zwar hat noch kein Rechtspolitiker behauptet, der Staat erkläre den Schutz des Lebens seiner Bürger für beendet, wenn sie hochbetagt oder schwer krank ein ... Mehr

Freitag, 24.06.2016

PRESSESTIMMEN

Tief verankert Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt zum 75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion: "Der Holocaust und der (...) Vernichtungskrieg im Osten Europas haben die Fundamente menschlichen Zusammenlebens in einer Weise ... Mehr

Donnerstag, 23.06.2016

PRESSESTIMMEN

Haltung gefordert Die "Eßlinger Zeitung" schreibt zur AfD im Landtag: "So sieht also Flucht vor Verantwortung aus: Die Landtags-AfD betreibt Outsourcing, macht noch zu benennende externe ,Gutachter' zu Schiedsrichtern im Fall Gedeon. Die ... Mehr

Mittwoch, 22.06.2016

PRESSESTIMMEN

Freude für Feministinnen Die Zeitung "MF Dnes" (Tschechien) meint zum Erfolg der Protestbewegung Fünf Sterne bei den Kommunalwahlen in Italien: "Einen Wandel markiert (...) die Wahl von zwei Frauen (auf die Bürgermeisterposten in Rom und ... Mehr

Dienstag, 21.06.2016

PRESSESTIMMEN

Falle für Cameron Die französische Regionalzeitung "Dernières Nouvelles d'Alsace" schreibt zum Brexit: "Von einem Brexit würde sich Europa wieder erholen, man erholt sich von allem, aber die Dinge wären nie mehr wie zuvor. Für fragile oder ... Mehr

Freitag, 17.06.2016

PRESSESTIMMEN

Teflon-Manager Grube Die "Südwest Presse" (Ulm) schreibt zu Stuttgart 21: "Rüdiger Grube ist eine Art Teflon-Manager: Die Deutsche Bahn mag noch so große Probleme haben, am Vorstandsvorsitzenden bleibt nichts hängen. (...) So ist es jetzt ... Mehr

Donnerstag, 16.06.2016

PRESSESTIMMEN

Kotau vor Erdogan "Der Standard" (Wien) schreibt zum Rücktritt des EU-Botschafters in Ankara: "Im alten China begrüßte man den Kaiser durch dreimaliges Niederwerfen auf den Boden und Berühren des Bodens mit der Stirn. In der Türkei von ... Mehr

Mittwoch, 15.06.2016

PRESSESTIMMEN

Tusk schadet der EU Die "Süddeutsche Zeitung" zur Warnung von EU-Ratspräsident Tusk vor den Folgen eines Brexit: "Gerade in der maßlosen Übertreibung des von Tusk entworfenen Szenarios offenbart sich die sehr berechtigte Sorge darüber, was ... Mehr

Dienstag, 14.06.2016

PRESSESTIMMEN

Drakonisches Urteil Zu den Krawalle bei der Fußball-EM meint "Die Presse" (Wien): "(...) Es ist (...) ein Skandal, dass es Hooligans überhaupt noch in ein Stadion schaffen, vorbei an allen Kontrollen und Polizisten. Es zeigt, dass alle ... Mehr

Samstag, 11.06.2016

PRESSESTIMMEN

Hauch von Defätismus Die Zeitung "Lidove noviny" (Tschechien) meint zur Fußball-EM: "Dass Terroristen auch Sportveranstaltungen ins Visier nehmen, ist nichts Neues. Im Schatten des Terrors verliefen beispielsweise die Olympischen ... Mehr

Freitag, 10.06.2016

PRESSESTIMMEN

Trump-Verhinderin Zum US-Präsidentschaftswahlkampf schreibt das "Badische Tagblatt" (Baden-Baden): "Trump reiht bisher Fehler an Fehler, ohne dass es ihm schadet. Clinton dagegen versucht, Fehler zu vermeiden. Frau und ... Mehr

Donnerstag, 09.06.2016

PRESSESTIMMEN

Nicht der letzte Anschlag Die "Nürnberger Nachrichten" meinen zum jüngsten Anschlag in der Türkei: "In der Türkei fehlt - anders als etwa in Nordirland - die Entschlossenheit auf beiden Seiten, die Waffen ein für allemal schweigen zu lassen. ... Mehr

Mittwoch, 08.06.2016

PRESSESTIMMEN

Mit kritischem Verstand Zu Gauck schreibt die Zeitung "Lidove noviny" aus Tschechien: "Die Aufnahme von mehr als einer Million Flüchtlingen ruft in Deutschland gesellschaftliche Spannungen hervor. Die Beliebtheitswerte der Regierung sind ... Mehr

Dienstag, 07.06.2016

PRESSESTIMMEN

Nicht realistisch Die "Volksstimme" (Magdeburg) schreibt über ein bedingungsloses Grundeinkommen: "Ein bedingungsloses Grundeinkommen für jedermann ist eine tolle Idee. Dennoch: Dass die Schweizer am Sonntag dagegen gestimmt haben, spricht ... Mehr

Samstag, 04.06.2016

PRESSESTIMMEN

Wichtiges Bekenntnis Zu der Einstufung der Verbrechen an den Armeniern als Völkermord schreibt "Neue Zürcher Zeitung": "Der Wunsch, Präsident Erdogan eins auszuwischen oder auch der Bundesregierung, die seit langem unter Verdacht steht, vor ... Mehr

Freitag, 03.06.2016

PRESSESTIMMEN

Keine Zugbrücke Zur Debatte in Großbritannien vor dem Brexit- Referendum meint die Londoner "Times": "(...) Wenn die geforderten Einschränkungen der Zuwanderung nicht der Arbeitskräftenachfrage der britischen Wirtschaft zuwiderlaufen sollen, ... Mehr

Donnerstag, 02.06.2016

PRESSESTIMMEN

Es geht um ganz Europa Die "Süddeutsche Zeitung" zur Abstimmung über den Verbleib Großbritanniens in der EU: "Falsch ist es überdies auch zu behaupten, bei dem Referendum handele es sich allein um eine innere Angelegenheit Großbritanniens. ... Mehr

Mittwoch, 01.06.2016

PRESSESTIMMEN

Nicht zu akzeptieren Die "Sächsische Zeitung" (Dresden) meint zu Gauland/Boateng: "Gauland und seine Getreuen verstehen sich offenbar als Sprachrohr für jene, die zwar Schwarz-Rot-Gold flaggen, wenn Boateng, Özil, Khedira und Sane für ... Mehr

Dienstag, 31.05.2016

PRESSESTIMMEN

Keine Klärung Die "Mittelbayerische Zeitung" meint zum Linken-Parteitag: "Der Magdeburger Linken-Kongress wurde zwar durch einen spektakulären Tortenangriff auf die Ikone Wagenknecht zum schlagzeilenträchtigen Ereignis. Doch eine ... Mehr

Samstag, 28.05.2016

PRESSESTIMMEN

Unsinniger Machtkampf Die "Neue Zürcher Zeitung" kommentiert die Proteste gegen die Arbeitsrechtsreform in Frankreich: "Die umkämpfte Reform des Arbeitsrechts wird, falls sie wirklich in Kraft tritt, dem Land kaum den erhofften Impuls ... Mehr

Freitag, 27.05.2016

PRESSESTIMMEN

Große Herausforderung Die "Sächsische Zeitung" (Dresden) meint zum Integrationsgesetz: "Die Herausforderungen sind groß, die Erfahrungen mit Problemen bei der Integration auch. Es ist auch keine Abkehr von der ,Willkommenskultur', es ist ... Mehr

Mittwoch, 25.05.2016

PRESSESTIMMEN

Erdogan verzockt sich Die "Ludwigsburger Kreiszeitung" meint zur Kanzlerin in der Türkei: "Die Kanzlerin hat in Istanbul die passenden Worte gefunden: Besorgnis, sogar tiefe Besorgnis über den Umgang mit der Opposition, der Pressefreiheit ... Mehr

Dienstag, 24.05.2016

PRESSESTIMMEN

Merkel liegt falsch Viele Medien kommentierten das Verhältnis Kanzlerin/Türkei. Die "Lausitzer Rundschau" (Cottbus): "Angela Merkel liegt falsch. Ihre Kritiker treibt in der Türkeifrage weniger die Lust am Scheitern an, als der Umstand, dass ... Mehr

Samstag, 21.05.2016

PRESSESTIMMEN

Erfüllungsgehilfe Zum neuen Premier Binali Yildirim in der Türkei schreibt die "Neue Zürcher Zeitung": "Der autoritäre Weg ist eine schiefe Bahn. Wer ihn einmal eingeschlagen hat, wird kaum mehr davon abkommen. Zu beschwerlich und gefährlich ... Mehr

Freitag, 20.05.2016

PRESSESTIMMEN

Wenig Solidarität Die "Landeszeitung" (Lüneburg) meint zu niedrigen Milchpreisen: "Milchbauern erleben nur wenig Solidarität. Im Gegenteil: Politiker wollen dem Markt nicht in den Arm fallen, der derzeit als Sensenmann agiert. Verbraucher, ... Mehr