Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. Oktober 2013

LESETIPP II

  1. Foto: Verlag

Kunst und Kondome

Dieses Buch hat wirklich nichts ausgelassen, was Amsterdam-Reisende interessieren könnte: Kunst und Kultur, Clubs und Cafés, Grachten und Genussvolles, Condomerie und Chinatown – die Liste ließe sich beliebig fortsetzen und schließt auch das Vermitteln von elementarem Fachwissen nicht aus: Wie baut man einen Joint, wenn man so gar keine Ahnung von der Materie hat? Nicht, dass es uns deshalb nach Amsterdam zöge, neinnein, niemals. Stattdessen interessieren uns natürlich nur die 110 anderen der 111 Orte, die man laut Autor Thomas Fuchs in Amsterdam gesehen haben muss. So vergnüglich, witzig und ansteckend schreibt er über Kirchen und Kicker, Museen und fahrende Holländer (ja, fahrende!) über Plätze und Partytempel, dass wir uns am Ende sicher sind: Es sind doch 111 Orte, die man wohl gesehen haben muss...

– Thomas Fuchs, 111 Orte in Amsterdamm, die man gesehen haben muss, Emons-Verlag, Köln, 230 Seiten, zahlreiche Farbfotos, 14,95 Euro

Werbung

Autor: rov