Akkordeon-Club Reute wird 40 Jahre alt

piz

Von piz

Di, 17. März 2015

Reute

Der Verein ist dringend auf der Suche nach nachwuchs auch für das Hauptorchester.

REUTE (piz). Für den Akkordeon-Club Reute wird das laufende Jahr etwas ganz Besonderes, denn er wird 40 Jahre alt und dies soll groß gefeiert werden. Schon in der Hauptversammlung ehrte Vorsitzender Frank Hellstab 28 Gründungsmitglieder und Gründungsorchestermusiker, mit einer Urkunde. Fast alle Geehrten spielen nicht nur im Verein, sondern gehörten auch einige Jahre den Vorstand an. Hellstab dankte allen: "Wenn Sie alle nicht gewesen wären, dann wäre Reute um einen Musikverein ärmer, der jetzt nach 40 Jahren mit dem Ort fest verbunden ist zur Freude vieler Bürger."

Am 13. Juni 1975 wurde der Akkordeon-Club im "Waldeck" gegründet. Deshalb findet am Samstag, 13. Juni, das große Jubiläumskonzert statt. Der musikalische Schwerpunkt des Konzertes, so Dirigent Florian Siegel, wird die Musik von Freddie Mercury sein, aber auch von Van Halen, Toto, The Eagles und John Miles. Dirigent und Vorstand wünschen sich künftig mehr Besucher bei Konzerten.

Siegel berichtete von der Jugend, die bei Wertungsspielen einige Pokale geholt hat. Er bedauerte, dass derzeit nur zehn Jugendliche im Jugendorchester spielen. Zweimal hat sich der Verein in der Reuter Schule vorgestellt. Bei der Aktion "Verein und Schule" haben sich je 15 Kinder fürs Akkordeon und Schlagzeug interessiert. Die Kinder hatten auch Freude an den Instrumenten, doch die Resonanz war alles andere als gut, so der Dirigent.

Ein neuer Partner für das Nudelfest wird gesucht

Er rief die Mitglieder auf, Werbung für den Verein zu machen: "Wir brauchen dringend Nachwuchs auch für das Hauptorchester". Das Adventskonzert war etwas besser besucht als die vergangenen Jahre, da der Verein sich mit den Hackbrettspielern aus dem Glottertal etwas Neues einfallen ließ. Die Jugend hatte 45 Termine und das Hauptorchester 51.

Vorsitzender Hellstab dankte dem Männergesangverein Reute, dem bisherigen Partner und Mitorganisator des Nudelfestes. Der Vorsitzende bedauerte, dass der MGV aus Altersgründen nicht mehr beim Nudelfest dabei sein wird. "Doch wir sind auf der Suche nach einen neuen Mitveranstalter." Einen lustigen Rückblick auf das Jahr gab es von Schriftführerin Nicole Kury. Jugendleiterin Elena Lautenschläger berichtete von den Unternehmungen der Jugend auch in der Freizeit. Bürgermeisterstellvertreter Rudolf Seth dankte für die Einsätze im Ort: "Ihr macht tolle Musik, mit viel Freude, dies springt aufs Publikum über, macht weiter so".

Mitglieder: 48 Aktive, 224 Mitglieder.

Wahlen: Vorsitzender Frank Hellstab, Stellvertreter Dominik Riouffeyt, Finanzen Antonia Kuliberda, Schriftführer Nicole Kury, aktive Beisitzer Simone Nübling, Michael Siegel, Fabian Rich, Frank Sutter. Passive Beisitzer Lukas Thaller, Sascha Kury. Prüfer Stefan Bierer, Klaus Deuringer, Jugendleiterinnen Elena Deuringer und Luisa Lautenschlager.